denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Landhaus Koenigsallee 63 Oberhaardter Weg 23

Obj.-Dok.-Nr.: 09046520
Bezirk: Charlottenburg-Wilmersdorf
Ortsteil: Grunewald
Strasse: Koenigsallee
Hausnummer: 63
Strasse: Oberhaardter Weg
Hausnummer: 23
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Landhaus
Datierung: 1910-1911
Umbau: 1934
Entwurf: Straumer, Heinrich & Hermann, Hans (Architekt)
Bauherr: Braun, Max
Ausführung: Carl Tiebel (Baugeschäft)

In repräsentativer Ecklage richtet sie sich mit der Hauptfassade nach der Koenigsallee. Nunmehr hat die Staffelung der Bauglieder Priorität. Die Villa erhebt sich über Z-förmigem Grundriß, so daß hinter dem zweigeschossigen Wohntrakt der eingeschossige Wirtschaftsflügel mit separatem Speisesaal anbindet. Der zentralen Diele kommt damit die Vermittlung zwischen den unterschiedlich gewichteten Wohn- und Wirtschaftstrakten zu, in deren Winkel folgerichtig der Hauptzugang gelegt wurde. Den Wohnflügel dominiert ein in seiner Mittelachse aufsteigender Vorbau von gewichtigen Ausmaßen. Über dem gedrungenen Säulenrund im Erdgeschoß mit zweiläufiger Treppe zum nur kleinen Vorgarten ist eine nicht weniger massive Loggia ausgeführt, deren eigenständiger Dachhelm die Tiefenschichtung der Bauten verstärkt. Trotz der zurückhaltenden Detaillierung der Fassade überwiegt hier noch die Anlehnung an neobarocke Auffassungen. Der Dekor - von den Säulen über die Gesimsbänder bis zu den Fenstersprossungen - ist aber nicht dogmatisch an Stilvorgaben orientiert, sondern individuell entwickelt. Von origineller Gestaltung ist auch der Speisesaalbau. Seine polygonal schließenden Mauern sind von großen Hochrechteckfenstern durchbrochen, die einzelnen Achsen mit flachen Mauervorlagen besetzt. In seiner Ambivalenz markiert dieses Frühwerk Straumers den Übergang von dem eher traditionellen, noch von malerischen Gesichtspunkten ausgehenden Villenbau zur freieren, gegenüber individuellen Lösungen aufgeschlosseneren Landhausarchitektur. (304)


304) Veränderung der Grundrisse 1934.

Literatur:
  • Topographie Wilmersdorf/Grunewald, 1993 / Seite 167f.