denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Mietvilla Koenigsallee 56

Obj.-Dok.-Nr.: 09046517
Bezirk: Charlottenburg-Wilmersdorf
Ortsteil: Grunewald
Strasse: Koenigsallee
Hausnummer: 56
Denkmalart: Ensembleteil
Sachbegriff: Mietvilla
Datierung: 1896
Umbau: 1925
Entwurf: Körner, Wilhelm

Die drei von Wilhelm Körner in spekulativer Absicht als südliche Platzrandbebauung an der Hagenstraße 1, umgreifend in die Koenigsallee 52/56 ausgeführten Mietwohn-/Geschäftshäuser, die im Zeitraum zwischen 1896 und 1898 entstanden, sind in der äußeren Erscheinungsform zwar vergleichbar, doch wird auch das Bemühen sichtbar, jedem Einzelgebäude ein individuelles Aussehen zu verleihen. Eine städtebauliche Funktion kommt nur dem Eckgebäude zu, das in seiner Massivität, seiner breiten Lagerung und der besonderen Hervorhebung der Ecksituation sowohl mit den Sichtachsen der Straßenkoordinaten als auch mit dem Hagenplatz, den es im Stile einer klassischen Platzrandbebauung südlich rahmt, korrespondiert. Historisierende Details aus Renaissance und Barock dominieren an der Ecke und in der Mitte des Gebäudes, während das südliche Gebäude fein gotisierenden Stuckdekor erhielt. (228)


228) Nach Veränderungen der Grundrisse - ursprünglich besaßen die Bauten repräsentative Sechszimmerwohnungen - und Dachausbauten etc. wurden bei "Substanzerhaltungsmaßnahmen" durch Walter Labes 1960/61 vor allem die Dachzonen vereinfacht; Turmhelme und andere Dachaufbauten verschwanden, Geschäftseinbauten veränderten die Sockelzonen. Dadurch unterschiedliche Erhaltungszustände der Einzelbauten.

Literatur:
  • Topographie Wilmersdorf/Grunewald, 1993 / Seite 125