denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Villa Knausstraße 4

Obj.-Dok.-Nr.: 09046509
Bezirk: Charlottenburg-Wilmersdorf
Ortsteil: Grunewald
Strasse: Knausstraße
Hausnummer: 4
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Villa
Datierung: 1915
Entwurf: Kaiser, Sepp (Architekt)
Bauherr: Wittig, Paul
Ausführung: Heinrich Franssen (Baugeschäft)

In die ersten Kriegsjahre fiel die Ausführung des weiter westlich in der Knausstraße 4 gelegenen Landhauses, das Sepp Kaiser für den Geheimen Baurat Paul Wittig errichtete. Obwohl ursprünglich die anschließende Parzelle Nr. 6 zum Grundstück gehörte, wurde das beträchtlich tiefe Bauwerk mit der Schmalseite zur Straße orientiert, die Hauptfassade zum Garten gerichtet. Ein Säulenaltan, ein hoher Dreiecksgiebel mit Loggia, nicht zuletzt die Einfriedung mit reich abgesetztem Durchfahrtsgitter ziehen dennoch die Aufmerksamkeit auf sich. Innen ist eine sozusagen zweiräumig angelegte Diele hervorzuheben: Sie trennt den vorderen Empfangs- und Wohntrakt vom hinteren Speisesaal- Küchentrakt ab und durchmißt den Bau in seiner gesamten Tiefe. Während die westliche Diele das Treppenhaus birgt, ist die zum Garten sich richtende östliche als zentraler Repräsentationsraum mit großem Kamin ausgestattet worden. (241)


241) Das Äußere war ursprünglich wesentlich reicher konzipiert; mit der Reduzierung auf die ausgeführte Gestaltung blieb das Gebäude in den für den Entstehungszeitraum noch üblichen spätklassizistischen Formen.

Literatur:
  • Topographie Wilmersdorf/Grunewald, 1993 / Seite 131