denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Landhaus Douglasstraße 2 Koenigsallee 59

Obj.-Dok.-Nr.: 09046432
Bezirk: Charlottenburg-Wilmersdorf
Ortsteil: Grunewald
Strasse: Douglasstraße
Hausnummer: 2
Strasse: Koenigsallee
Hausnummer: 59
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Landhaus
Datierung: 1911-1912
Umbau: 1935
Entwurf: Maass, Hugo M. (Architekt & Bauunternehmer)
Bauherr: Griebenow, Albert Hermann Graf von

Die Verfügbarkeit konservativer und moderner Haltungen wird im Vergleich mit dem an der Ecke zur Koenigsallee liegenden Landhaus Douglasstraße 2 deutlich, das nur ein Jahr früher vom selben Architekten wiederum für den Grafen Griebenow erbaut wurde. Obwohl das Landhaus auf einem Eckgrundstück liegt, orientierte es Hugo Maass zur Douglasstraße hin. Der Ecksituation schenkte der Architekt insofern Beachtung, als er die Einfriedung an dieser Stelle mit einer hohen Natursteinmauer versah, während sie ansonsten aus einem einfachen, zwischen Pfeilern gespannten Stabgitterzaun besteht. Die Gestaltung der beiden wichtigsten Fassaden ist von bemerkenswerter Unterschiedlichkeit. An der zur Koenigsallee gerichteten, in ihrer Tendenz symmetrischen Gartenseite ist das Mansardgiebeldach bis auf Hauptgeschoßhöhe heruntergezogen, durchschnitten von einem Mittelteil mit Zwerchhaus. Die großflächigen Fenster einschließlich der drei großen Terrassenaustritte gliedern die Wand auf herkömmliche Weise. Anders an der Seite zur Douglasstraße: Hier ist das Dach wichtig als Umrißlinie und Überstand, unter dem die Fenster - unterschiedlich in Größe, Form und Proportionierung -- in das Spannungsverhältnis zur Wandfläche gesetzt sind. (264) Auch wenn der Aufbau der Fassaden in einigen Details von der ursprünglichen Planung abweicht, markiert das Landhaus im Werk des Architekten eine Stilstufe, die schon den Arbeiten eines Muthesius nähersteht als dem eigenen Bauwerk in der Douglasstraße 11.


264) Veränderung der Grundrisse 1935; 1987 Dachausbau.

Literatur:
  • Topographie Wilmersdorf/Grunewald, 1993 / Seite 145