denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Wohn- und Geschäftshaus Kronprinzendamm 1 & 2 & 3 Bornstedter Straße

Obj.-Dok.-Nr.: 09046414
Bezirk: Charlottenburg-Wilmersdorf
Ortsteil: Halensee
Strasse: Kronprinzendamm
Hausnummer: 1 & 2 & 3
Strasse: Bornstedter Straße
Denkmalart: Ensemble
Sachbegriff: Wohn- und Geschäftshaus
Datierung: 1893-1895
Entwurf: Kushmann, Otto & Schulze, Friedrich (Architekt)
Ausführung: Kushmann, Otto (Architekt)
Ausführung: Held und Francke (Baufirma)

Die an Bornstedter Straße 1/Kronprinzendamm 1-3 durch Otto Kushmann und Friedrich Schulze 1894/95 und 1902 errichtete Mietwohnhausanlage (337) steht dem Aschingerbau in der Schmuckfreudigkeit zwar etwas nach, ihre städtebaulich wirksame Eckbetonung, die bis zur Kurfürstendammbrücke wirkt, vertritt aber durchaus vergleichbare Absichten. Wie bei Aschinger sollte die Gestaltung vermutlich auch hier Werbung für das Restaurant sein. Der sich mit vier Flügeln um zwei winzige Höfe lagernde Eckbau wird von einem renaissancistischen Stufengiebel abgeschlossen, der sich in leicht reduziertem Umfang auch an den Nebenseiten mehrfach wiederholt. Renaissanceelemente kennzeichnen den gesamten Baudekor, vor allem die reich skulptierten Konsolen der weit auskragenden Balkone und Erker. Selbst die dekorative Figur des Landsknechts an der Hauptfassade in Höhe des zweiten Obergeschosses nimmt darauf Bezug.


337) Kushmann errichtete neben dem Eckbau auch die Bauten Kronprinzendamm 3 und Bornstedter Straße 3. Schulze, der prominente Erbauer u. a. des Preußischen Landtags und des Doppelhauses in der Lynarstraße 1/3a, schloß mit formal eng verwandten Bauten die Lücken. Das Gebäude Kronprinzendamm 2 hat sich erhalten, sein Gegenüber, Bornstedter Straße 2, wurde zerstört und jüngst durch einen Neubau ersetzt.

Literatur:
  • Topographie Wilmersdorf/Grunewald, 1993 / Seite 186