denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Beamtenfriedhof

Obj.-Dok.-Nr.: 09046316
Bezirk: Mitte
Ortsteil: Moabit
Strasse: Lehrter Straße
Hausnummer: 5B & 5C & 5D
Denkmalart: Gartendenkmal
Sachbegriff: Friedhof
Datierung: 1842-1849
Bauherr: Staat Preußen

Der durch ein Achsenkreuz geteilte ehemalige Anstaltsfriedhof nördlich des Zellengefängnisses wurde außerhalb der Mauer angelegt. Die Anlage gliederte sich in einen östlichen Beamtenfriedhof und einen westlich daran anschließenden, nicht erhaltenen Gefangenenfriedhof. (1) Eine mittige Wegeachse erschloss den Friedhof von der Lehrter Straße. Der für die Vollzugsbeamten angelegte Begräbnisplatz befindet sich nördlich der Beamtenwohnhäuser, umgeben von Kleingärten. Nach dem Abriss des Moabiter Zellengefängnisses war der Anstaltsfriedhof 1958 formell entwidmet worden. Während der Friedhofsteil für die Gefangenen den Kleingärten zugeordnet wurde, wurde der Beamtenfriedhof bewahrt. Er wird von einem schlichten, schmiedeeisernen Gitter über einem Klinkersockel eingefriedet. Ältere Eschen und Linden sowie Ahornbäume sind auf dem Friedhofsareal frei angeordnet, die Grabfelder mit den erhaltenen, aber größtenteils am Boden liegenden Grabsteinen sind mit Efeu bewachsen.


1) Schäche, Wolfgang, Das Zellengefängnis Moabit. Zur Geschichte einer preussischen Anstalt, Berlin 1992, S. 14-17, 37, Abb.:23, 32, 33, 36, 52, 53, 69, 74, 97; BusB 1896, Band II, S.342-345.

Literatur:
  • Gartendenkmalpflege 7 (1992) / Seite 31
  • Schäche, Wolfgang, Das Zellengefängnis Moabit, Berlin 1992Katamon Exposé / Seite 253
  • Topographie Mitte/Tiergarten, 2005