denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Schulhausgarten der Königlichen Freischule & Garten des Forsthauses Nikolskoe

Obj.-Dok.-Nr.: 09046012
Bezirk: Steglitz-Zehlendorf
Ortsteil: Wannsee
Strasse: Nikolskoer Weg
Hausnummer: 14 & 16 & 18
Denkmalart: Gartendenkmal
Sachbegriff: Garten
Datierung: nach 1836
Entwurf & Ausführung (?): Lenné, Peter Joseph (Gartenarchitekt)

Ausgehend von seinen seit 1816 für Glienicke und den Bereich um das Forsthaus Moorlake [OBJ-Dok-Nr.: 09075548] nachgewiesenen Verschönerungstätigkeiten gestaltete Peter Joseph Lenné gemeinsam mit Ferdinand Fintelmann neben den bewaldeten Hängen von Nikolskoe auch den kleinen Friedhof hinter dem Gebäude und dem Garten der Königlichen Freischule, Nikolskoer Weg 14/18. (1) Der Kirchhof war ein Geschenk des Königs an die Bewohner der Pfaueninsel und von Nikolskoe, die dort neben Forstangestellten vorrangig beigesetzt werden durften; er vermittelt er in besonderer Weise ein Stück Berlin-Potsdamer Geschichte.

Ein von Lenné angefertigter und von Gerhard Koeber gezeichneter Entwurf von 1837 gibt die Situation des etwa 1.000 Quadratmeter großen Grundstücks wieder. Begradigt wurde lediglich der bogenförmige Zufahrtsweg. Erhalten ist das eiserne Gittertor, nicht aber der einfache Holzlattenzaun. Mit dem Garten des Schulhauses und der Anlage eines Begräbnisplatzes wurden die von Lenné geleiteten Arbeiten für Nikolskoe, die mit denen auf der Pfaueninsel zusammenhingen, abgeschlossen. Trotz gewisser Veränderungen nach dem Zweiten Weltkrieg hat der kleine Friedhof mit seiner zurückhaltenden, der Waldsituation entsprechenden Gestaltung seinen festen Platz in der Berlin-Potsdamer Parklandschaft; eine behutsame gartendenkmalpflegerische Instandsetzung erfolgte in den 1980er Jahren. (2)


1) Wohlberedt, Willi: Verzeichnis der Grabstätten bekannter und berühmter Persönlichkeiten in Groß-Berlin und Potsdam mit Umgebung, Berlin 1932-1953; Seiler, Michael: Über die Einweihung des Kirchhofes hinter dem ehemaligen Schul- und Küstergehöft zu Nikolskoe und seine Beziehungen zur Pfaueninsel. In: Mitteilungshefte des Vereins für die Geschichte Berlins e.V., 80 (1984), H. 2, S. 180 ff.;

Müller-Lauter 1985; Westhoff, Julia: Der Friedhof in Nikolskoe als Auftrag der Gartendenkmalpflege. In: Evangelische Kirche St. Peter und Paul auf Nikolskoe 1837-1987, Festschrift zur 150-Jahr-Feier, Berlin 1989, S. 55-62;

Hammer, Klaus/Nagel, Jürgen: Historische Friedhöfe & Grabmäler in Berlin, Berlin 1994, S. 310 f.;

Kuhn, Jörg: Kunsthistorisches Gutachten zur Prioritätensetzung bei der Restaurierung von Berliner Friedhöfen, i.A. Landesdenkmalamt Berlin 2002, S. 147 f.

2) Szamatolski, Clemens/Westhoff, Julia: Friedhof Nikolskoe - eine gartendenkmalpflegerische Untersuchung. Inventarisierung, Restaurierungs- und Gestaltungsbeispiele i.A. Senator für Stadtentwicklung und Umweltschutz III - Gartendenkmalpflege, Berlin 1984. Krosigk, Klaus von/Kuhn, Jörg: Nikolskoer Weg 14/16, 18, Friedhof Nikolskoe. In: Gartendenkmale in Berlin, Friedhöfe, Beiträge zur Denkmalpflege in Berlin, Petersberg 2008, S. 283-285.

Literatur:
  • Topographie Zehlendorf/Wannsee, 2013 / Seite 187
  • Wohlberedt, Willi: Verzeichnis der Grabstätten bekannter und berühmter Persönlichkeiten in Groß-Berlin und Potsdam mit Umgebung, Berlin 1932-1953 Seiler, Michael: Über die Einweihung des Kirchhofes hinter dem ehemaligen Schul- und Küstergehöft zu Nikolsko / Seite 180ff
  • Müller-Lauter 1985; Westhoff, Julia: Der Friedhof in Nikolskoe als Auftrag der Gartendenkmalpflege in
    Evangelische Kirche St. Peter und Paul auf Nikolskoe 1837-1987, Festschrift zur 150-Jahr-Feier, Berlin 1989 / Seite 55-62
  • Hammer, Klaus; Nagel, Jürgen: Historische Friedhöfe & Grabmäler in Berlin, Berlin 1994 / Seite 310f
  • Kuhn, Jörg: Kunsthistorisches Gutachten zur Prioritätensetzung bei der Restaurierung von Berliner Friedhöfen, i.A. Landesdenkmalamt Berlin 2002 / Seite 147f
  • Krosigk, Klaus von; Kuhn, Jörg: Nikolskoer Weg 14/16, 18, Friedhof Nikolskoe in
    Gartendenkmale in Berlin, Friedhöfe, Beiträge zur Denkmalpflege in Berlin, Petersberg 2008 / Seite 283-285