denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Garten des Wohnhauses Limastraße 30A

Obj.-Dok.-Nr.: 09045970
Bezirk: Steglitz-Zehlendorf
Ortsteil: Zehlendorf
Strasse: Limastraße
Hausnummer: 30A
Strasse: Klopstockstraße
Denkmalart: Gartendenkmal
Sachbegriff: Landhausgarten
Datierung: 1925-1926
Umbau: 1981-1983
Entwurf: Muthesius, Hermann (Architekt)
Bauherr: Mandler, Wilhelm (Direktor)

Mit dem 1925-26 für den Direktor Wilhelm Mandler erbauten Wohnhaus Limastraße 30A orientierte sich Muthesius nicht mehr am englischen Landhaus, sondern an der Stilarchitektur. Das Haus hält sich besonders in der Dachform und den Ecklisenen an deutsche Architekturen des Spätbarock. Die symmetrisch ausgebildeten Partien des Baukörpers greifen ebenfalls entsprechende Beispiele auf. Dennoch findet keine bloße Übernahme historischen Formenguts statt. Haus und Garten erhalten durch die Lage als Eckgrundstück eine zusätzliche Bedeutung für das Ortsbild. Die Gesamtkonzeption der Gartenanlage ist ein charakteristisches Beispiel für den sorgfältig durchdachten Entwurf von Muthesius, den dieser 1925 aufstellte. Bestimmend für die Gestaltung ist die Aufteilung des Gartens in verschiedene geometrische Einzelräume. Die Anlehnung an barocke Gartenelemente mit unterschiedlicher Höhenentwicklung ist besonders im Parterrebereich an der Ostseite des Hauses gut erkennbar. Breite Kieswege mit Mauern und Treppen sowie der von einer dichten Hecke umgebene Terrassenbereich mit dem achteckigen Wasserbecken sind neben den an anderer Stelle vorhandenen Resten von Erwerbsgartenflächen die herausragenden Elemente. Der Garten wurde 1981 mit Mitteln der Gartendenkmalpflege wiederhergestellt. (207)


207) Zur Wiederherstellung siehe auch Krosigk/Wiegand, S. 38 ff.

Literatur:
  • Moderne Bauformen 26 (1927) / Seite 122ff.
  • Topographie Zehlendorf/Zehlendorf, 1995 / Seite 71 & 148
  • Privatgärten in Berlin, Petersberg 2005 / Seite 247