denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Außenanlagen der Königlichen Gärtnerlehranstalt mit Hauptwegesystem und Resten des Arboretums

Obj.-Dok.-Nr.: 09045966
Bezirk: Steglitz-Zehlendorf
Ortsteil: Dahlem
Strasse: Königin-Luise-Straße
Hausnummer: 22
Denkmalart: Gartendenkmal
Sachbegriff: Außenanlage
Datierung: 1902-1903
Umbau: nach 1903 & 1983
Entwurf & Ausführung: Echtermeyer, Theodor (Gartenarchitekt)
Entwurf: Fink, Eberhard
Bauherr: Land Preußen

Die Außenanlagen der Königlichen Gärtnerlehranstalt in der Königin-Luise-Straße 22 sind dem Stil des Historismus zuzuordnen. (1) Theodor Echtermeyer entwarf 1902-03 axial auf das Gebäude ausgerichtete, formale Gartenbereiche, welche seitlich durch ein landschaftlich geprägtes Arboretum und ein Pinetum von den großflächigen Obstversuchsgärten getrennt waren. In ihrer Funktion als Lehrgarten sollten die Anlagen möglichst vielfältige Pflanzenkenntnisse vermitteln. (2)

Seit 1903 durch zahlreiche Bauten und Umgestaltungen beeinflusst, ist doch die historische Grundstruktur der Anlage in Teilbereichen erhalten. Markanter Blickpunkt am Haupteingang ist ein im Innenradius etwa 120 Meter langer halbrunder Pergolagang mit geklinkertem Mauerwerk, in welchen die Einfriedung integriert ist. Dieser fasst den als Parterre gestalteten Zugang zum Anstaltsgebäude und den landschaftlich angelegten danebenliegenden Garten der Direktorenvilla formal zu einer Einheit zusammen und ist mit kleinen Änderungen überliefert. Das ehemals mit einem Teppichbeet ausgestattete und in den 1930er Jahren veränderte Parterre wurde 1983 in Anlehnung an die historische Form wiederhergestellt. (3) Der Garten der ehemaligen Direktorenvilla besteht in seiner Ausdehnung, aber mit veränderter Wegeführung und Ergänzungen der 1950-60er Jahre bis heute. Von hochgewachsenen Bäumen bestanden, dient er als Lehrgarten für Pflanzungen mit Schattenstauden und Geophyten.

Der hinter den Neubauten liegende Senkgarten war früher mit einem hippodromförmigen Alpinum kombiniert, hohe Hecken trennen ihn optisch von den rückwärtig anschließenden Flächen. In den Wegeachsen stehen zwei historische Steinbänke, welche vermutlich um 1930 entstanden (4) und beidseitig von je zwei Skulpturen gerahmt werden. Der Senkgarten ist heute als Rasenfläche angelegt, die seitlichen Flächen dienen als Schaubeete. Besonders im Bereich von Parterre und Senkgarten kann noch die ehemals aufwändige Gestaltung der Anlage empfunden werden, die den hohen Stellenwert beweist, welcher der gärtnerischen Ausbildung zuteil wurde.

Auf dem Gelände befinden sich mehrere Bildhauerwerke. Von den schon vor 1906 zunächst im Blumenparterre aufgestellten Büsten berühmter Gartenkünstler stehen an verändertem Standort heute noch die aus Beton gefertigten Bildnisse Carl von Effners und Ludwig von Sckells. Die ebenfalls von dem Düsseldorfer Bildhauer Rutz gefertigten Büsten Peter Joseph Lennés und Gustav Meyers sind verloren gegangen. 1924 erfolgte die Einweihung des zu Ehren der 62 gefallenen ehemaligen Auszubildenden errichteten Kriegerdenkmals. 1966 wurde eine von Otto Weber-Hartl (5) geschaffene Bronzebüste von Peter Joseph Lenné auf einem Muschelkalkpfeiler aufgestellt.

--- --- -----------------------------------------------------------

(1) Zu den Außenanlagen vgl. Gartendenkmale in Berlin: Privatgärten 2009, S. 134 mit weiterführenden Literaturangaben.

(2) Echtermeyer, Theodor (Hrsg.): Die Königliche Gärtnerlehranstalt Dahlem, Berlin 1913. Arboretum und Pinetum sind Sammlungen von Laub- und Nadelbäumen.

(3) Wiederherstellung durch den Landschaftsarchitekten Eberhard Fink.

(4) Kuhn, Jörg: Erfassung/ Inventarisation plastischer Denkmäler, Brunnen und anderer Werke der bildenden Kunst in denkmalgeschützten Privatgärten und auf Friedhöfen im Bezirk Steglitz-Zehlendorf, Gutachten i.A. des Landesdenkmalamtes Berlin, Berlin 2004, Archiv Landesdenkmalamt Berlin.

(5) Wefeld, Hans Joachim: Ingenieure aus Berlin, 300 Jahre technisches Schulwesen, Berlin 1988.

Literatur:
  • Gartenschönheit 5 (1924) / Seite 154ff.
  • Topographie Dahlem, 2011 / Seite 133
  • Echtermeyer, Theodor, Die Königliche Gärtnerlehranstalt Dahlem, Denkschrift 1913Denkschrift zum 100jährigen Bestehen der Höheren Gärtnerlehranstalt Berlin-Dahlem, 1924Lange/ Die Gartengestaltung der Neuzeit, 1907 / Seite 223f. & 226 & 372ff.
  • Privatgärten in Berlin, Petersberg 2005 / Seite 134
  • Lange/ Die Gartengestaltung der Neuzeit, 1909 / Seite 228f.
  • Lange/ Die Gartengestaltung der Neuzeit, 1919