denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Villengarten Kleiststraße 17

Obj.-Dok.-Nr.: 09045962
Bezirk: Steglitz-Zehlendorf
Ortsteil: Zehlendorf
Strasse: Kleiststraße
Hausnummer: 17
Denkmalart: Gartendenkmal
Sachbegriff: Villengarten
Datierung: 1909-1910
Umbau: 1999
Entwurf (?): Last, Friedrich (?) (Gartenarchitekt)
Bauherr: Arndt, Elise

Das Haus Kleiststraße 17 wurde 1909 durch den Architekten Friedrich Last für Elise Arndt gebaut. Der Gartenarchitekt ist bisher unbekannt.

Der Garten war seinerzeit der einzige, der bis zur Goethestraße durchging. Durch Grundstücksteilung wurde er halbiert. Dennoch bildet der verbliebene Teil ein typisches Beispiel für einen Villengarten in wilhelminischer Zeit. Zur Goethestraße hin erfolgte der Abriß des dort vorhandenen reetgedeckten Pavillons und anschließende Neubebauung. Der verbleibende Teil des Gartens mit den Wegen und der Einfriedigung befindet sich fast gänzlich im Originalzustand. Im Vorgarten gibt es wegbegleitend eine große Taxushecke. Der Garten steigt vom Haus aus zu den Grenzen hin an. An der Ostseite befindet sich auf Souterrainebene eine kleine Terrasse mit einem Zugang zum ehemaligen Herrenzimmer. Ein Rundweg in landschaftlicher Wegeführung steigt von hier aus zu einem höher gelegenen, ehemaligen Sitzplatz in der Nordostecke des Grundstückes an.

Literatur:
  • Topographie Zehlendorf/Zehlendorf, 1995 / Seite 159
  • Privatgärten in Berlin, Petersberg 2005 / Seite 243