denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Garten des Hauses Pniower

Obj.-Dok.-Nr.: 09045946
Bezirk: Steglitz-Zehlendorf
Ortsteil: Zehlendorf
Strasse: Hochsitzweg
Hausnummer: 105
Denkmalart: Gartendenkmal
Sachbegriff: Hausgarten
Datierung: 1933-1935
Umbau: 1991-1992
Entwurf & Ausführung: Pniower, Georg Béla (Gartenarchitekt)
Bauherr: Pniower, Georg Béla & Blume (Gartenarchitekt)

Bei dem Garten Hochsitzweg 105 handelt es sich um eine stark architektonisch geprägte Gartenanlage an einem Reihenhaus, die auf kleinstem Raum verwirklicht und in ihrer Gestaltung sicherlich einmalig ist. Georg Béla Pniower war Landschaftsarchitekt und gestaltete die Anlage für seine Frau Ruth und sich selbst. Sicherlich diente sie auch als Referenzobjekt für Kunden. Die 1991-92 durch die Gartendenkmalpflege restaurierte Gartenanlage geht auf den Zustand von 1934-35 zurück. (225) An die glasüberdachte Veranda schließt sich eine etwa einen Meter tiefer gelegene offene Gartenterrasse an, der wiederum früher ein fast die ganze Breite des Gartens einnehmendes Wasserbecken vorgelagert worden ist. An der Westseite befindet sich eine Brücke, von wo aus ein paar Stufen in den Garten führen. An der östlichen Grenze befindet sich ein Seerosenkanal mit Ausbuchtungen in die Pflanzflächen. Auf der Kanalmauer waren früher Tontöpfe aufgestellt. An Stelle des Sitzplatzes in der Südostecke entstand 1985 ein hölzerner Geräteschuppen. Besonders interessant ist eine aus Schieferplatten mit eingelegten Rosetten geschichtete Trockenmauer an der Westseite des Grundstückes, die oben bepflanzt war. Dieser Garten ist in seiner Kleinmaßstäblichkeit ein besonders gutes Beispiel für die Erweiterung und Ergänzung des Wohnraums nach draußen.


225) Siehe auch Schumacher und Krosigk 1992.

Literatur:
  • BusB IV A 1970 / Seite 310
  • BusB IV C 1975 / Seite 333f. & 405
  • Topographie Zehlendorf/Zehlendorf, 1995 / Seite 205
  • Privatgärten in Berlin, Petersberg 2005 / Seite 238