denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Villengarten der Villa Kretzschmar

Obj.-Dok.-Nr.: 09045944
Bezirk: Steglitz-Zehlendorf
Ortsteil: Wannsee
Strasse: Hermannstraße
Hausnummer: 2
Strasse: Straße zum Löwen
Hausnummer: 8
Denkmalart: Gartendenkmal
Sachbegriff: Villengarten
Datierung: 1882
Entwurf & Ausführung: Braun, Rudolf (?) (Architekt)
Bauherr: Kretzschmar

Der Garten Kretzschmar, Hermannstraße 2, ist ein Beispiel für die äußerst gelungene Ausgestaltung eines kleinräumigeren Anwesens der Kolonie Alsen, wobei sich Nutzquartiere und Ziergärten zu einer überzeugenden Einheit zusammenfügen. (1) Der 1882 angelegte Garten wurde 1994-96 einer behutsamen Instandsetzung unterzogen. Das Grundstück, das über einen relativ starken Höhenunterschied verfügt, besteht aus zwei Parzellen, die versetzt aneinander stoßen und an zwei Straßen angrenzen. Dadurch entsteht eine interessante Zonierung des Areals mit dem Wohnhaus als Mittelpunkt. Durch die exponierte Lage über dem Abhang zum Großen Wannsee, bietet sich eine ungehinderte Aussicht in die Ferne.

Der Wirtschafts- und Nutzgarten wurde auf dem Rechteck zur Hermannstraße angelegt. Die an der nördlichen Grundstücksgrenze liegenden Nebengebäude - Hühnerhaus und Gewächshäuser - aber auch Frühbeetkästen schaffen die bauliche Fassung. Ein hohes Tor markiert den Eingang, von dem ein Weg durch Rasenflächen sowie durch Blumen- und Gemüsebeete zum Haus führt. Den rückwärtigen Blickpunkt am Haus bildet die von einem Ziergitter begrenzte Terrasse mit einem seitlich angeordneten rechteckigen Schmuckbeet, das von vier enormen alten Eiben in Kegelform geprägt wird. Der anschließende Hang wird durch Wege erschlossen, die einen zweiläufigen Bogen beschreiben und deren Klinkereinfassungen erhalten sind. Ein Blumenbeet wurde am Fuße des Ostabhangs in der für den aufgeschmückten Pleasureground des Landschaftsgartens typischen überwölbten Form mit jährlicher Wechselbepflanzung angelegt. Einfassungen aus rotem Gusseisen dienen als auffällige Zierde. Der Nordhang zeigt sich als Blumen- und Obstgarten mit altem Obstbaumbestand. Topografie und geschickte Wegeführung, abwechslungsreiche Pflanzungen und der herrliche Ausblick auf den Wannsee lassen den Garten sehr großzügig erscheinen. Die Anlage vermittelt in anschaulicher Weise die Qualitäten einer landschaftlichen Gartengestaltung des ausgehenden 19. Jahrhunderts.


1) Gartendenkmale in Berlin: Privatgärten 2009, S. 225-227 mit weiterführenden Literaturangaben.

Literatur:
  • Privatgärten in Berlin, Petersberg 2005 / Seite 225
  • Topographie Zehlendorf/Wannsee, 2013 / Seite 112
  • Privatgärten 2009 / Seite 225-227