denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Südwestlicher Teil der Gartenanlage des Krankenhauses Waldfrieden

Obj.-Dok.-Nr.: 09045923
Bezirk: Steglitz-Zehlendorf
Ortsteil: Zehlendorf
Strasse: Argentinische Allee
Hausnummer: 40
Strasse: Fischerhüttenstraße
Hausnummer: 99 & 101 & 103 & 105 & 107 & 109
Denkmalart: Gartendenkmal
Sachbegriff: Krankenhausgarten
Datierung: 1905
Ausführung: Schirmer (Maurermeister)
Bauherr: Ziegelroth

Aus dem üblichen Rahmen der Villenbebauung heraus fällt das Grundstück Argentinische Allee 40 / Fischerhüttenstraße 99/109. Ab 1904 wurde hier ein Sanatorium von Dr. Ziegelroth errichtet und 1905 der Garten angelegt. Das Gebäude stammt von dem in Zehlendorf sehr aktiven Maurermeister Schirmen der Gartenarchitekt konnte bisher nicht ermittelt werden. Seit 1919 gehört das Grundstück dem Krankenhaus Waldfriede. Zentraler Punkt der Gartenanlage ist eine Achse, die zu beiden Seiten von je vier früher kegelförmig (heute eher hutförmig) geschnittenen, mächtigen Eiben begleitet wird. Das umgebende differenzierte Wegenetz war symmetrisch angeordnet und bildete ein Jugendstilziermuster. Bemerkenswert sind neben den Eiben ein kleiner Birkenhain (als Modebäume damals lange Zeit sehr beliebt) und die an anderer Stelle erfolgte Verwendung von fremdländischen Gehölzen vermutlich aus botanischem Interesse. Zwischen 1927 und 1930 wurden einige der Wege zugunsten zusammenhängender Rasenflächen beseitigt. Besonders schwer wiegt jedoch der 1965 erfolgte Eingriff durch die bis heute fragwürdige Verbreiterung der Fischerhüttenstraße, dem ein ca. 6 m breiter Streifen zum Opfer fiel. Interessant ist vor allem die große Schmuckanlage an der Fischerhüttenstraße. Weber spricht von einem "(...) anscheinend stilreinsten Beispiele eines Jugendstilgartens." (1) Zusammen mit dem Mexikoplatz im Süden entstanden hier in Zehlendorf zwei überzeugende Beispiele, wo Gestaltungsprinzipien des Jugendstils auch im Garten verwirklicht worden sind. Die Häuser Limastraße 12, 14, 16 und 18 weisen einen hohen Grad architektonischer Qualität auf und geben ein unverändertes Bild des ursprünglichen Zustands der Villenkolonie wieder.


1) Vgl. Weber, S. 70 ff.

Literatur:
  • BusB XI 1972 / Seite 70-72
  • Weber/ Kleine Baugeschichte Zehlendorfs, 1970 / Seite 39f.
  • Topographie Zehlendorf/Zehlendorf, 1995 / Seite 162f.