denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Verwaltungsbau Michael-Brückner-Straße 1

Obj.-Dok.-Nr.: 09045283
Bezirk: Treptow-Köpenick
Ortsteil: Niederschöneweide
Strasse: Michael-Brückner-Straße
Hausnummer: 1
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Verwaltungsbau
Datierung: 1888
Entwurf: Buntzel, Robert (Maurermeister)
Bauherr: Gemeinde Niederschöneweide

Am Bahnhofsplatz ließ die Gemeinde Niederschöneweide 1888 das Gemeindeamt, Michael-Brückner-Straße 1 erbauen. (1) Das Verwaltungsgebäude erhebt sich auf einer dreieckigen Parzelle an der Gabelung von Schnellerstraße und Grünauer Straße und prägt in dieser exponierten Lage den Platzraum am Bahnhof. Bis zur Gründung Groß-Berlins waren hier die Behörden der Gemeinde untergebracht, einschließlich Post und Polizeiwache. Baumeister Robert Buntzel errichtete ein dreigeschossiges Gebäude in den Formen der Neorenaissance, das mit seinen Längsseiten den auseinander strebenden Straßenachsen folgt und auf diese Weise die verdichtete Bebauung des anschließenden Wohngebiets eröffnet. Die Fassaden sind mit roten Backsteinen verkleidet, während die architektonischen Gliederungen aus einem graugelben Kunststein bestehen. Ein weit auskragendes Hauptgesims schließt das flach gedeckte Bauwerk ab. Am Bahnhofsplatz bildete Buntzel einen zweiachsigen Kopfbau aus, der die Straßengabelung markiert. Seitlich schließen sich Eckbauten mit Loggia und Balkon an.

Hinter dem Verwaltungsgebäude hatte die Gemeinde bereits 1883 ein erstes Schulhaus errichtet. Der eingeschossige Backsteinbau ist zwar noch erhalten, er wurde aber 1997 tief greifend umgebaut und verändert. Im ausgehenden 19. Jahrhundert verlangte die wachsende Einwohnerzahl nach einer größeren Schule und neuen kommunalen Einrichtungen. Am Bahnhofsplatz standen keine weiteren Parzellen zur Verfügung. Daher wurde an der Hasselwerderstraße, östlich von Bahnhof und Gemeindeamt, eine Fläche für öffentliche Gebäude ausgewiesen. An der schrittweise erweiterten Baugruppe lässt sich das stürmische Wachstum des Ortes in der Zeit um 1900 ablesen.


1) Bau- und Kunstdenkmale Berlin II, S. 397.

Literatur:
  • Bau- und Kunstdenkmale Berlin II, Berlin 1987 / Seite 396-397
  • Rach, Dörfer, 1988 / Seite 235-236
  • Dehio, Berlin, 1994 / Seite 512
  • Topographie Treptow-Köpenick/Nieder- und Oberschöneweide, 2003 / Seite 59