denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

ehem. Gemeindedoppelschule (ehem. 233. und 235. Gemeindeschule)

Obj.-Dok.-Nr.: 09045167
Bezirk: Friedrichshain-Kreuzberg
Ortsteil: Friedrichshain
Strasse: Lasdehner Straße
Hausnummer: 21 & 23
Denkmalart: Gesamtanlage
Sachbegriff: Schule
Fertigstellung: 1909
Umbau: 1946 & 1958 & 1959 & 1965
Entwurf: Hoffmann, Ludwig Ernst Emil (Architekt)
Entwurf: Matzdorff, Georg (Architekt)
Entwurf: Herold, Reinhard & Speer (Architekt)
Bauherr: Magistrat von Berlin

Die weiter östlich gelegene 233. und 235. Gemeindeschule (1) in der Lasdehner Straße 21/23 aus dem Jahr 1909 geht auf die Planungen von Blankensteins Nachfolger Ludwig Hoffmann zurück. Am Entwurf der viergeschossigen Dreiflügelanlage waren die Stadtbaumeister Matzdorff, Herold und Speer beteiligt. Sie schufen eine überzeugende Synthese aus sachlichem Baukörper und eindrucksvoller roter Ziegelfassade. Die durch Pilaster vertikal gegliederte Hauptfront an der Lasdehner Straße wurde in den Schmuckfeldern unter den Fensterbrüstungen vom Bildhauer Georg Wrba mit stilisierten Blumenkränzen und Medaillons aus grauem Sandstein dekoriert. Den Pilasterabschluß bilden Bukranien unterhalb des Dachgesims. Noch heute läßt die Beschriftung der Eingänge erkennen, daß es sich bei dem roten Klinkerverblendbau ursprünglich um eine typische Doppelgemeindeschule für Knaben und Mädchen handelte, deren Klassenräume sich in verschiedenen Gebäudetrakten befanden. In Folge von Kriegszerstörungen wurde der nördliche Flügel an der Hofseite 1959 um einen Anbau ergänzt.


(1) Die Bau- und Kunstdenkmale in der DDR, Hauptstadt Berlin I, S. 463; Bauwelt, 1911, H. 21, S. 17-19; BusB V C, S. 362; Hoffmann 1912, S. IV, Tafeln 10-11; Hoffmann 1983, S. 178-179, Abb. S. 329; Stahl 1914, S. 42-43.

Literatur:
  • Bau- und Kunstdenkmale Berlin I, Berlin 1983 / Seite 463
  • Bauwelt 2 (1911) 21 / Seite 17-19
  • BusB V C 1991 / Seite 362
  • Hoffmann, L., Neubauten der Stadt Berlin, Bd. 11, 1912 / Seite IV
  • Ludwig Hoffmann, 1983 / Seite 178/179
  • Stahl, Fritz, Ludwig Hoffmann in
    Berliner Architekturwelt Sonderheft 14 (1914) / Seite 42-43
  • Topographie Friedrichshain, 1996 / Seite 204