denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Geschäftshaus Wallstraße 27 Neue Roßstraße 14 & 15

Obj.-Dok.-Nr.: 09035410
Bezirk: Mitte
Ortsteil: Mitte
Strasse: Wallstraße
Hausnummer: 27
Strasse: Neue Roßstraße
Hausnummer: 14 & 15
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Geschäftshaus
Fertigstellung: 1913
Entwurf: Hoeniger und Sedelmeier (Architektensozietät)

Ein typisches Beispiel für die Geschäftshäuser der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg ist das nach Entwürfen von Hoeniger & Sedelmeier 1913 fertig gestellte Gebäude Wallstraße 27 (Abb. 281, Liste Nr. 651). (1) In exponierter Lage an der Straßenecke, bereits von der Roßstraßenbrücke sichtbar, setzt das imposante, stark vertikal strukturierte Eckgebäude einen städtebaulichen Akzent. Die Skelettkonstruktion der modernen Pfeilerfassade wird durch die weitgehende Auflösung der Wand in dreigeteilte Fenster und schmale Werksteinstreben auch am Außenbau gezeigt. Das vierte, ursprünglich Wohnungen vorbehaltene, Obergeschoss ist durch eingestellte Säulchen und ein dekoriertes Gesimsband nur schwach abgesetzt. Die abgerundete Ecke mit dem eleganten Schwung der Traufe gibt dem Gebäude eine gewisse Dynamik. Der plastische Schmuck an Brüstungsfeldern und Pfeilern, das mit zwei Doppelfiguren und Giebel geschmückte Eingangsportal an der Wallstraße sowie das Treppenhaus mit bleiverglasten Fenstern und schmiedeeisernem Treppengeländer sind in ihrer Formensprache zeittypisch am Jugendstil orientiert.


(1) Vgl. Gross 1914.

Literatur:
  • Gross, Henry/ Über runde Ecken im Stadtbilde in
    Berliner Architekturwelt 16 (1914) / Seite 351
  • Bau- und Kunstdenkmale Berlin I, Berlin 1983 / Seite 250f.
  • Topographie Mitte/Mitte, 2003 / Seite 399 f.