denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Mietshaus & Korpshaus Linienstraße 150

Obj.-Dok.-Nr.: 09035301,T
Bezirk: Mitte
Ortsteil: Mitte
Strasse: Linienstraße
Hausnummer: 150
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Mietshaus & Korpshaus

Aus mehreren Bauphasen stammen die Gebäude auf dem Grundstück Linienstraße 150. (1) Das dreigeschossige Wohnhaus von 1826 bildet mit dem 1857 erbauten zweigeschossigen Quergebäude den ersten Innenhof und repräsentiert den frühen Typ des Berliner Mietshauses. Während das Erdgeschoss und das erste Obergeschoss den gewerblichen und Wohnanforderungen mit hoher Wahrscheinlichkeit der Eigentümerfamilie dienten, war das zweite Obergeschoss mit den kaum mehr als ein Zimmer umfassenden Kleinwohnungen zur Vermietung bestimmt. Im Vorderhaus ist die um ein rechteckiges Auge angelegte klassizistische Treppenanlage überliefert. Im Jahr 1909 entstand für die Korpshaus AG Normannia nach einem Entwurf von Fedor Veit das viergeschossige Quergebäude im zweiten Hof. (2) Die anspruchsvolle Gestaltung der Hoffassade weist auf die Nutzung hin, insbesondere die arabeske Ornamentik des Portalgewändes mit gekreuzten Säbeln und Fechtmasken. Gemäß seiner Bestimmung verfügt das Korpshaus über Gesellschaftsräume und einen großen Saal mit Empore. Die Stirnseite im Treppenhaus war mit einem Gemälde der Rudelsburg ausgestattet.


(1) Vgl. Müther 1956, S. 101.

(2) Vgl. Haberlandts Bautennachweis 18 (1908), 19 (1909).

Literatur:
  • Topographie Mitte/Mitte, 2003 / Seite 518
Teilobjekt Mietshaus
Teil-Nr.: 09035301,T,001
Sachbegriff: Mietshaus
Fertigstellung: 1826
Umbau: 1857
Literatur:
  • Müther, Bautradition, 1956
Teilobjekt Korpshaus AG Normania
Teil-Nr.: 09035301,T,002
Sachbegriff: Korpshaus
Fertigstellung: 1909
Ausführung: Feit, Fedor (Architekt)
Bauherr: AG Normannia i.L.
Literatur:
  • Haberlandt 19 (1909)