denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Mietshaus Neue Schönhauser Straße 12

Obj.-Dok.-Nr.: 09035113
Bezirk: Mitte
Ortsteil: Mitte
Strasse: Neue Schönhauser Straße
Hausnummer: 12
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Mietshaus
Datierung: 1753 & 1756 & 1780 & 1857
Umbau: 1857
Bauherr: Ley, Johann (Brauereibesitzer)

Die vierflügelige Hofanlage Neue Schönhauser Straße 12 wurde unmittelbar nach Abtragung der Wallanlagen um 1755 als Erstbebauung errichtet. (1) An das dreigeschossige Vorderhaus mit Satteldach schließen sich Hofflügel unterschiedlicher Bauhöhe und Konstruktionsart an, die die besondere historische Raumsituation eines Berliner Hofes des 18. Jahrhunderts eindrucksvoll belegen. Die rundbogige Durchfahrt im Quergebäude ermöglichte einst den Zugang zu einem Seitenarm des Festungsgrabens, der noch bis zum Bau der Stadtbahn um 1880 existierte. Das Vorderhaus besitzt einen symmetrischen Aufbau von sieben Achsen mit mittlerer Durchfahrt. Die 1857 beim Umbau unter dem Brauereibesitzer Johann Ley klassizistisch überformte Straßenfassade mit fein geschnittener Putzquaderung, ornamentierten Friesen und geraden Fensterverdachungen erhielt bei der umfassenden Instandsetzung 1994 nach historischem Befund einen olivbraunen Ölfarbenanstrich. Die bemerkenswerte Eisentreppe stammt auch aus dieser Umbauphase und ist aus vorgefertigten Gusselementen gefertigt, eine für die Bauzeit moderne und nur noch selten anzutreffende Konstruktion.


(1) Die Bauzeit konnte durch dendrochronologische Untersuchung eines Kellerbalkens von 1753 und eines Fachwerkständers von 1756 bestimmt werden. Vgl. Landesarchiv Berlin, ARep. 0180, Acc. 750, Bd. 252, S. 526, Bd. 264, S. 420.

Literatur:
  • Topographie Mitte/Mitte, 2003 / Seite 449
  • Kohte, Wohnhäuser, 1923