denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Wohnhaus Neue Schönhauser Straße 8

Obj.-Dok.-Nr.: 09035109
Bezirk: Mitte
Ortsteil: Mitte
Strasse: Neue Schönhauser Straße
Hausnummer: 8
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Wohnhaus
Datierung: 1751/1775

Eine Bebauung auf dem Grundstück Neue Schönhauser Straße 8 ist bereits um 1735 belegt. (1) Das spätbarocke Bürgerhaus wurde zwischen 1785 und 1794 vermutlich nach Plänen des Baumeisters Georg Christian Unger, damals Direktor der Immediatbaukommission Friedrichs II., für den Knopflieferanten Mollard errichtet. (2) Der linke Seitenflügel entstand zeitgleich mit dem Vorderhaus, Aufstockung und Einbau der Treppe erfolgten 1840. Das rechte Seitengebäude stammt von 1804 und erhielt seine heutige Form mit dem bemerkenswerten Bohlenbinderdach im Jahr 1836. Der siebenachsige Bau mit mittlerer Durchfahrt und durchgehendem Treppenhaus verkörpert noch den Typus des spätfriedrizianischen Bürgerhauses. (3) Die Wohnungen im Vorderhaus nahmen jeweils das gesamte Geschoss ein und auch in den seitlichen Hofflügeln waren Wohnräume untergebracht.

Die dreigeschossige Straßenfassade zeigt die Merkmale des so genannten "Zopfstils": Pflanzengirlanden mit Schlusssteinköpfen zieren die hohen Rundbogenfenster im Erdgeschoss. Diese anmutigen, an der Fassade freiplastisch modellierten weiblichen Büsten sind die Arbeit eines geübten Künstlers, wahrscheinlich aus der Werkstatt Jean Pierre Antoine Tassaerts, des Hofbildhauers Friedrichs II. Die Gebäudesanierung 1996-97 umfasste auch die Restaurierung der Skulpturen, die Wiederherstellung des Stupfputzes in der ursprünglichen Technik mit einem freskal abbindenden Kalk-Kaseinanstrich in der belegten historischen Fassung und die Sicherung der bedeutenden Treppenanlage im Vorderhaus. Mit ihrem kreisförmigen Auge und dem filigran durchwirkten Geländer ist sie das einzige erhaltene Beispiel dieser Bauform im Stadtgebiet.


(1) Die Neue Schönhauser Straße wurde bis 1804 unter Müntzstraße geführt.

(2) Vgl. Landesarchiv Berlin, ARep. 0180, Acc. 750, Bd. 252, S. 549, Bd. 264, S. 469, Bd. 266, S. 454, Bd. 177, S. 19; Kohte 1923, S. 120; Gut 1917, S. 268, 274.

(3) Vgl. Gut 1917, S. 112ff. und S. 185ff.

Literatur:
  • Kohte, Wohnhäuser, 1923 / Seite ..
  • Gut, Wohnhaus, 1984 / Seite S. 268, 274
  • Topographie Mitte/Mitte, 2003 / Seite 449
  • Bau- und Kunstdenkmale Berlin I, Berlin 1983Schlotmann, Heinrich/ Immediatbau Neue Schönhauser Straße 8, Spandauer Vorstadt in
    In/ Reparieren, Renovieren, Restaurieren. Vorbildliche Denkmalpflege in Berlin, Berlin 1998 / Seite 10