denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Mietshaus Lausitzer Platz 13 Eisenbahnstraße 48

Obj.-Dok.-Nr.: 09031187
Bezirk: Friedrichshain-Kreuzberg
Ortsteil: Kreuzberg
Strasse: Lausitzer Platz
Hausnummer: 13
Strasse: Eisenbahnstraße
Hausnummer: 48
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Mietshaus
Datierung: 1896-1897
Umbau: um 1930 & 1977-1978
Entwurf & Ausführung: Linke, A. (Maurermeister)
Bauherr: Linke, A. (Maurermeister)

Das Mietshaus Lausitzer Platz 13, Eisenbahnstraße 48 entstand 1896-97 nach Entwurf von Maurermeister A. Linke, der auch die Ausführung besorgte. Es gehört zu den wenigen Gebäuden am Lausitzer Platz, deren ursprüngliche Fassadengestaltung weitgehend erhalten blieb. Das große, auf zwei Parzellen errichtete Gebäude markiert die nordöstliche Platzecke und ist prägender Bestandteil der Platzumbauung. Durch sein vornehmes Erscheinungsbild setzt es sich von der bescheidener gehaltenen Mietskasernenarchitektur der nördlich anschließenden Baublöcke ab. Das fünfgeschossige Haus wurde als Eckgebäude in historisierenden Formen ausgeführt. Seine weitgespannte, symmetrisch aufgebaute Fassade führt in stumpfem Winkel vom Lausitzer Platz bis in die Eisenbahnstraße, wobei die abgerundete Gebäudeecke als Spiegelachse und Gelenk dient. Die verhaltene Stuckdekoration unterlegt die Fassade mit einer horizontal ausgerichteten Textur. Hauptmotiv sind die zu Achsen zusammengefassten, die Fassade großflächig überziehenden Balkone, Erker und Loggien, die dem Gebäude eine auffallende Plastizität verleihen.

Literatur:
  • Topographie Friedrichshain-Kreuzberg/Kreuzberg, 2016 / Seite 242