denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Mietshaus Fürbringerstraße 6

Obj.-Dok.-Nr.: 09031148
Bezirk: Friedrichshain-Kreuzberg
Ortsteil: Kreuzberg
Strasse: Fürbringerstraße
Hausnummer: 6
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Mietshaus
Datierung: 1878
Entwurf: Münster, Fr. (Zimmermeister)
Bauherr: Münster, Fr. (Zimmermeister)

Die längsrechteckigen Blöcke zwischen Gneisenau- und Blücherstraße werden durch die in das Blockraster eingefügte Fürbringerstraße geteilt. Die Mietshäuser dieses Straßenzugs haben in der Nachkriegszeit ihre reichen Stuckfassaden verloren. Erhalten blieb das aufwendig dekorierte Mietshaus Fürbringerstraße 6, das Zimmermeister Fr. Münster 1878 in Ecklage errichtete. Dabei wurde das Grundstück fast vollständig bebaut. Das fünfgeschossige Haus kommt aufgrund der exponierten Stellung im Stadtraum gut zur Geltung. Seine beiden Straßenfassaden zeigen einen identischen Aufbau. Die Fronten werden an der risalitartig vorgezogenen Gebäudeecke und an den Seiten durch dreigeschossige Erker plastisch gegliedert. Nicht nur die Gesimse, sondern auch die über alle Geschosse gezogene Putzrustika sorgen für eine auffällige Betonung der Waagerechten. Von den geschlossen wirkenden Wandflächen der Obergeschosse hebt sich die Ladenzone im Erdgeschoss ab, denn hier löst sich die Fassade dank der großen Schaufenster weitgehend zu Pfeilerflächen auf. Auffallend ist der reich geschmückte hohe Drempelbereich. Das Haus war für bürgerliches Wohnen konzipiert, denn es enthielt in jeder Etage zwei Fünf-Zimmer-Wohnungen. Erstes und zweites Obergeschoss geben sich mit ihren üppigen Fensterverdachungen und großen Geschosshöhen als die vornehmsten Wohnetagen zu erkennen.

Literatur:
  • Topographie Friedrichshain-Kreuzberg/Kreuzberg, 2016 / Seite 358 f.