denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Mietshaus & Laden & Wohnhaus Urbanstraße 34

Obj.-Dok.-Nr.: 09030994
Bezirk: Friedrichshain-Kreuzberg
Ortsteil: Kreuzberg
Strasse: Urbanstraße
Hausnummer: 34
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Mietshaus & Laden & Wohnhaus
Entwurf: 1889
Datierung: 1890-1891
Umbau: 1981-1982
Entwurf & Ausführung: Seyring, Wilhelm (Baugeschäft)
Bauherr: Burghard und Vierath (Bauunternehmen)

Das repräsentative Nachbargebäude Urbanstraße 34 führte das Baugeschäft Wilhelm Seyring 1890-91 für das Bauunternehmen Burghard und Vierath aus. Das Mietshaus bildete eine Hofgemeinschaft mit dem gleichzeitig entstandenen Mietshaus Urbanstraße 35-35D, das ebenfalls von Wilhelm Seyring errichtet wurde. Im Grundriss und in der Massengliederung sind das Vorderhaus, die beiden Seitenflügel und die beiden Quergebäude zur Urbanstraße 35-35D gespiegelt. Die Gebäudeteile umschließen zwei große, lichtdurchflutete Höfe. Das Haus ist ein gut überliefertes Beispiel für die "Maurermeisterarchitektur" der damaligen Zeit. Der massive verputzte Mauerwerksbau verfügt auf der Straßenseite über einen vielfältigen Dekor, der unterschiedliche Stiltendenzen miteinander vereint und sämtliche Obergeschosse überzieht. Dadurch erhielt die Straßenfassade eine gleichermaßen homogene wie vornehme Ausstrahlung. Während Gesimse, Bossenputz und Rustizierungen für eine horizontale Gliederung sorgen, betont der mächtige Mittelerker die Vertikalität des Gebäudes. Mehrfache Sanierungen veränderten das straßenseitige Erscheinungsbild. So sind die Balkone, die rechts und links früher an den zweiachsigen Erker anschlossen, heute nicht mehr vorhanden. Ebenso waren die Fenster des heute ausgebauten Dachgeschosses ursprünglich wesentlich kleiner. In den Hofbereichen ist die frühere Fassadengestaltung weitgehend verlorengegangen.

Literatur:
  • Topographie Friedrichshain-Kreuzberg/Kreuzberg, 2016 / Seite 317