denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Milchkuranstalt Viktoriapark

Obj.-Dok.-Nr.: 09030727
Bezirk: Friedrichshain-Kreuzberg
Ortsteil: Kreuzberg
Strasse: Kreuzbergstraße
Hausnummer: 27
Denkmalart: Ensembleteil
Sachbegriff: Nebengebäude
Fertigstellung: 1888
Umbau: 1956
Entwurf: Streichert, Emil Johann Gottlieb (Maurermeister)
Ausführung: Mittag, Carl (?)
Bauherr: Grub, Friedrich & Grub, Louis (Ökonomierat & Kaufmann)

Das Quartier zwischen Hagelberger Straße und Viktoriapark weist eine verdichtete Mietshausbebauung mit Gewerbenutzungen in den Blockinnenflächen auf, die auch "Kreuzberger Mischung" genannt wird. An der Möckernstraße 66-69 und Kreuzbergstraße 28 hat sich ein vielgestaltiges, kaiserzeitliches Quartier aus Wohn- und Gewerbebauten erhalten. Querschnittartig vermitteln die Gebäude ein anschauliches Bild von der Lebensweise in der Tempelhofer Vorstadt. Das kleine Ensemble umfasst zwei Stadtvillen, aber auch großstädtische Mietshäuser und Stockwerksfabriken. Einige der Gebäude, darunter die Villa Möckernstraße 69 und das Mietshaus Möckernstraße 66, entstanden nach 1870, als die planmäßige Bebauung des Quartiers einsetzte, während andere Häuser erst bei der baulichen Nachverdichtung der Blöcke errichtet worden sind.

Literatur:
  • BusB I 1896 / Seite 654f.
  • Topographie Friedrichshain-Kreuzberg/Kreuzberg, 2016 / Seite 384