denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Mietshaus Schwedenstraße 13

Obj.-Dok.-Nr.: 09030426
Bezirk: Mitte
Ortsteil: Gesundbrunnen
Strasse: Schwedenstraße
Hausnummer: 13
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Mietshaus
Datierung: 1902-1903
Entwurf & Ausführung: Eichholtz, C. (Maurermeister)
Bauherr: Eichholtz, C. (Maurermeister)

Das 1902-03 erbaute Mietshaus Schwedenstraße 13 ist ein aufwendig gestaltetes Wohnhaus der Jahrhundertwende. Mit der asymmetrisch angelegten Straßenfront, die durch Erker, Balkone und einen geschwungenen Giebel über der linken Achse abwechslungsreich gegliedert ist, zeigt das Mietshaus die großzügigen und freien Formen der Wohnhausarchitektur des frühen 20. Jahrhunderts. Auffallend ist der neugotische Bauschmuck, der aber mehr spielerisch eingesetzt wurde, um einen romantischen Eindruck zu erwecken. Die Fenster des zweiten und dritten Stockwerks sind durch Spitzbogenblenden zusammengefasst, darüber folgen gestufte Zinnen, und unter der Traufe sieht man einen eigenwilligen Spitzbogenfries mit zurückgesetzten Ornamentfeldern und Kleeblattbogenabschlüssen. Eine überlebensgroße Statue bereichert die Fassade. Abgebildet ist ein Edelmann, der eine Kleidung trägt, wie sie im Dreißigjährigen Krieg üblich war. Das längliche Grundstück ist mit Vorderhaus, Seitenflügel und zwei Quergebäuden dicht bebaut. Die Hintergebäude sind deutlich einfacher gestaltet. Einfassungen aus gelben Klinkern rahmen die Fenster, während Ritzlinien die verputzten Wandflächen gliedern.

Literatur:
  • Topographie Mitte/Wedding, 2004 / Seite 167