denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Gehöft & Bauernhaus Alt-Lichtenrade 118

Obj.-Dok.-Nr.: 09030106
Bezirk: Tempelhof-Schöneberg
Ortsteil: Lichtenrade
Strasse: Alt-Lichtenrade
Hausnummer: 118
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Gehöft & Bauernhaus
Datierung: um 1840
Umbau: um 1900

Der ehemalige Bauernhof Alt-Lichtenrade 118 ist das einzige dreiseitig umbaute Gehöft im Dorfkern. (1) Die Hofanlage besteht aus dem traufenständigen Wohnhaus an der Straßenseite, dem Stall an der rechten Grundstücksgrenze und der links angeordneten Scheune. Das eingeschossige Bauernhaus mit Krüppelwalmdach wurde um 1840 errichtet. Auf diese Datierung verweist die zeittypische Putzfassade mit einem durchlaufenden Fensterbankgesims und einfach profilierten Fensterverdachungen. Zum außermittig angeordneten Eingang führt eine Treppe mit gemauerten Wangen. Um 1900 erhielt das Wohnhaus einen Anbau mit zwei Fensterachsen und einer darüber angeordneten Terrasse. An der Eckquaderung, der reich geschmückten Brüstung und dem zur gleichen Zeit aufgestellten schmiedeeisernen Zaun des Vorgartens lässt sich der gewachsene Wohlstand des Bauerngutsbesitzers ablesen.


(1) Rach 1988, S. 181; Tempelhof - Bauten, Straßen, Plätze 1992, S. 19.

Literatur:
  • Rach, Dörfer, 1988 / Seite 181
  • Topographie Tempelhof, 2007 / Seite 225