denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Geschäftshaus Unter den Linden 12

Obj.-Dok.-Nr.: 09030016
Bezirk: Mitte
Ortsteil: Mitte
Strasse: Unter den Linden
Hausnummer: 12
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Geschäftshaus
Datierung: 1908-1910
Umbau: 1992
Entwurf: Grünfeld, Max (Architekt)
Ausführung: Ignatz Grünfeld (Baugeschäft)
Ausführung: Ignatz Grünfeld (Baugeschäft)
Bauherr: Linden-Grundstücks-Verwertungsgesellschaft m.b.H.

Das unmittelbar benachbarte Büro- und Geschäftshaus Unter den Linden 12, wurde 1908-10, also etwas eher als der Römerhof, aber für den gleichen Zweck, von Max Grünfeld erbaut. Erste zeitgenössische Berichte bezeichneten dieses Haus als eine "neuzeitliche Bauaufgabe", die hier "unter Verwendung geschichtlicher Stilformen" und geschickter Grundrisse glücklich erfüllt worden sei. (1) Bauherr war die Linden-Grundstücks-Verwertungs-Gesellschaft mbH. Dem Architekten ist mit der klar gegliederten Fassade, die mit durchgehenden Pfeilern und dem aufgesetzten Dreiecksgiebel eine Tempelfront suggeriert, eine überaus vornehme Geschäftshausfassade gelungen. Der sparsam platzierte Bauschmuck im Giebel und über den Stützen der Erdgeschosszone verweist mit Füllhorn und verschiedenen Attributen der Putten auf den Reichtum, den das Wirtschaftsleben in diesem Hause erbringen sollte.


(1) Vgl. o.V., Bürogebäude in Berlin, Unter den Linden 40-41, in: Blätter für Architektur und Kunsthandwerk 23 (1910), S. 47 (Zitat); o.V., Wohnhaus in Berlin, Unter den Linden 40-41, in: Berliner Architekturwelt 13 (1911), S. 401f., 404; BusB IX, S. 192.

Literatur:
  • BusB IX 1971 / Seite S.192.
  • Blätter für Architektur und Kunsthandwerk 23 (1910) / Seite S.47
  • Berliner Architekturwelt 13 (1911) / Seite S.401-402, 404.
  • Topographie Mitte/Mitte, 2003 / Seite 272
  • Haberlandt 18 (1908) & Haberlandt 19 (1909)