denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Mietshaus Residenzstraße 127 Raschdorffstraße 1 & 3

Obj.-Dok.-Nr.: 09012277
Bezirk: Reinickendorf
Ortsteil: Reinickendorf
Strasse: Residenzstraße
Hausnummer: 127
Strasse: Raschdorffstraße
Hausnummer: 1 & 3
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Mietshaus
Fertigstellung: 1911
Entwurf: Wiesener, Paul
Entwurf & Bauherr: Carl Kühl (Baugeschäft)

Noch heute kennzeichnen reich gegliederte Mietshausfassaden, die aus der Masse der entdekorierten Wohnhäuser hervorstechen, den repräsentativen Teil der Residenzstraße zwischen Schäfersee und Dorf. Meist um 1910 entstanden, gaben sie der bis dahin mit vorstädtischen, niedrigen Wohnhäusern bebauten Residenzstraße den ihrer Bedeutung angemessenen, städtischen Rahmen. Diese Entwicklung brach jedoch kurz vor dem Ersten Weltkrieg ab und blieb auf einzelne Bereiche beschränkt.

Vor allem Eckbauten besetzten die hier größer geschnittenen Parzellen, da auf ihnen nach der gültigen Bauordnung für die Vororte von Berlin (1907) eine höhere Verwertung - bis zu 6/10 der Grundstücksfläche bei vier Geschossen - zu erzielen war. (1) So errichtete der Bauunternehmer Carl Kühl 1911 auf der Ecke Residenzstraße 127/Raschdorffstraße 1/3 ein Mietshaus, das von dem Schöneberger Architekten Paul Wiesener entworfen wurde.


1) Baupolizeiordnung für die Vororte von Berlin v. 28. Mai 1907. In: Friedrich Willert, Berliner Bauordnungsvorschriften aus 1853-1925. Berlin 1975, S. 425.

Literatur:
  • Topographie Reinickendorf/Reinickendorf, 1988 / Seite 135