denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Wohnhaus Emmentaler Straße 100

Obj.-Dok.-Nr.: 09011943
Bezirk: Reinickendorf
Ortsteil: Reinickendorf
Strasse: Emmentaler Straße
Hausnummer: 100
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Wohnhaus
Fertigstellung: um 1880

Als 1927 der Bau der "Siedlung Paddenpuhl" begonnen wurde, waren Klemke- und Emmentaler Straße bereits vorhanden. Die Klemkestraße zeichnete als älteste Straße in ihrem Verlauf den Weg vom Dorf nach der Kolonie Schönholz (1784 angelegt) nach, während die Emmentaler Straße in den 70er Jahren des 19. Jahrhunderts zwischen Residenz- und Klemkestraße zur Erschließung der Parzellierungen auf dem Müllerschen Ackerstreifen angelegt wurde. Hier hat sich aus der ersten Siedlungsphase der Emmentaler Straße, die zunächst auf ihrer Südseite in der Nähe der Residenzstraße bebaut wurde, auf dem Grundstück Emmentaler Straße 100 ein niedriges, frei stehendes Wohnhaus mit Satteldach und spätklassizistischer Stuckfassade erhalten. Zurückgesetzt von der Straßenflucht um 1880 errichtet, vermittelt seine fünfachsige, eingeschossige Bauform den bäuerlichen, traufständigen Wohnhaustyp, der in ähnlicher Form und Gestalt als Bauernwohnhaus seit den 60er Jahren des 19. Jahrhunderts auch im Dorf anzutreffen ist. Zur Straße führt von dem mittigen, portalgerahmten Austritt mit vermutlich später entstandener, halbkreisförmiger Terrasse eine Freitreppe in den erhaltenen Vorgarten. Darüber betont ein hoher, geschweifter Ziergiebel die Mittelachse des kleinen Wohnhauses.

Literatur:
  • Topographie Reinickendorf/Reinickendorf, 1988 / Seite 161