denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Kolumbus-Grundschule

Obj.-Dok.-Nr.: 09011882
Bezirk: Reinickendorf
Ortsteil: Reinickendorf
Strasse: Büchsenweg
Hausnummer: 23A
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Schule & Kindergarten
Datierung: 1968-1970
Entwurf: Ruegenberg, Sergius (Architekt)
Bauherr: Bezirksamt Reinickendorf

Dem organischen Bauen Hans Scharouns verpflichtet, entwarf dagegen Sergius Ruegenberg die Kolumbus-Grundschule (1) am Büchsenweg. Die nach seinem preisgekrönten Wettbewerbsentwurf 1968-70 errichtete Grundschule nimmt am nördlichen Rand der "Siedlung Paddenpuhl" in Ost-West-Lage das weitläufig bis zum Damm der stillgelegten S-Bahn reichende Grundstück ein. Stufenförmig bauen sich die sechseckigen Klassenräume zu zwei- bis dreigeschossigen, miteinander frei gefügten Baukörpern, die "wabenähnlich" Schulklassen nach Jahrgangsstufen zusammenfassen. Die horizontal wie vertikal gestaffelte Baugruppe ist nach Norden gegen die S-Bahn (heute stillgelegt) mit Turnhalle und Aula abgeschirmt, nach Süden - zur Sonnenseite - öffnen sich die Klassenräume mit unkonventionell geschnittenen, großflächigen Fenstern. Belichtet werden die Klassen darüber hinaus im Bereich einer Raumecke von Zusatzfenstern in den Aufkanten des Daches. Keine geraden "Marschierstrecken", sondern "fließende Verbindungswege" (2) verbinden die Klassen zu einem organischen Raumgefüge. Den weiß gestrichenen Ziegelbau ergänzt am Eingang in ähnlicher Gestalt ein eingeschossiger Pavillon für den Schulkindergarten.


1) Bauwelt (55) 1964, H. 8, S. 219 ff.; Bauwelt (61) 1970, H. 24, S. 974 ff.; Reclams Kunstführer. Bd. 7 - Berlin. Stuttgart 1977, S. 567.

2) Sergius Ruegenberg, Grundschule in Reinickendorf. In: Bauwelt (58) 1967, H. 23, S. 604.

Literatur:
  • Rave, Knöfel/ Bauen der 70er Jahre in Berlin, 1981 / Seite 409
  • Topographie Reinickendorf/Reinickendorf, 1988 / Seite 166