denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Predigerhaus der Zionskirche & Quergebäude

Obj.-Dok.-Nr.: 09011308
Bezirk: Mitte
Ortsteil: Mitte
Strasse: Griebenowstraße
Hausnummer: 15
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Pfarrhaus
Fertigstellung: 1870
Umbau: nach 1905
Bauherr: Zionskirch-Gemeinde

Nahezu zeitgleich und in Sichtbeziehung zur Zionskirche ist 1870 das Predigerhaus der Zionskirche, Griebenowstraße 15 als schlichter zweigeschossiger Backsteinbau errichtet worden. Er hebt sich deutlich von der etwa gleichzeitig errichteten, geschlossenen fünfgeschossigen Mietshausbebauung der Griebenowstraße ab. Über einem vorgemauerten Sockelgesims erhebt sich das durch Rundbogenfenster betonte Erdgeschoss. Es wird optisch bis an das Sohlbankgesims der einfachen Segmentbogenfenster im Oberschoss gezogen. Rote doppelreihige Klinkerbänder und ein eingelegtes Schmuckband aus rautenförmigen Terrakottaplatten betonen die horizontale Gliederung der Fassade. Flache Risalite bilden den seitlichen Abschluss des Gebäudes. Diese letztlich von dem spätklassizistischen Bauakademiestil abgeleitete Formensprache fand weit verbreitete Anwendung an fiskalischen Gebäuden, vor allem an Schulen oder Lehrerwohnhäusern.

Literatur:
  • Topographie Mitte/Mitte, 2003 / Seite 570