denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

S-Bahnhof Nordbahnhof

Obj.-Dok.-Nr.: 09011299
Bezirk: Mitte
Ortsteil: Mitte
Strasse: Invalidenstraße
Hausnummer: 20
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Bahnhof (S)
Entwurf: 1934
Datierung: 1934-1936
Entwurf: Lüttich, Günther
Bauherr: Magistrat von Berlin, Verkehrsdeputation

Der 1934-36 nach Entwürfen von Reichsbahnoberrat Lüttich erbaute S-Bahnhof Nordbahnhof, Invalidenstraße 20 gehörte als unterirdisch angelegter S-Bahnhof zur Anlage des Stettiner Bahnhofs. (1) Der Stahlskelettbau mit Klinkerverkleidung und Flachdächern zeigt mit den knappen Formen seiner Baukörper eine für die 1930er Jahre außerordentlich sachliche und funktionalistische Architektur. Der waagerechten Schichtung der Bauteile des eigentlichen Bahnhofsgebäudes ist der im Verhältnis hohe Turm der Normaluhr entgegengesetzt, der weithin sichtbar im Straßenraum den S-Bahnhof ankündigt. Das geschwungene Vordach und die halbrunde Ladenfront bilden einen fast intimen Bahnhofsvorplatz. Die bauzeitliche Gestaltung zeigt die erhaltene, beziehungsweise 1994-96 fachgerecht wieder hergestellte Ausstattung der beiden Bahnhofshallen und des Bahnsteiges.


1) Vgl. Lüttich 1937.

Literatur:
  • BusB X B 2 1984 / Seite 73-75
  • Topographie Mitte/Mitte, 2003 / Seite 649