denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Mietshaus & Gewerbebau Strelitzer Straße 61

Obj.-Dok.-Nr.: 09011293
Bezirk: Mitte
Ortsteil: Mitte
Strasse: Strelitzer Straße
Hausnummer: 61
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Mietshaus & Gewerbebau
Fertigstellung: 1888
Umbau: 1889
Bauherr: Roth, Bernhard (Kaufmann)

Für die Entwicklung des Stadtgebietes bezeichnend ist das Mietshaus in der Strelitzer Straße 61 mit rückwärtigem Fabrikgebäude. Bis weit in die 1860er Jahre hinein bestand die Bebauung in der Strelitzer Straße, die nach dem Hobrechtschen Bebauungsplan von 1862 angelegt worden war, lediglich aus meist viergeschossigen Vorderhäusern, erst in den 1880er Jahren setzte eine Verdichtung der Bebauung ein. Die Höfe wurden zunehmend gewerblich genutzt und die bestehenden Wohnhäuser in vielen Fällen schon nach wenigen Jahren durch größere Mietshäuser ersetzt. In diesem Fall sind 1888 zunächst das Fabrikgebäude und die Seitengebäude als klinkerverblendete Massivbauten auf dem zweiten Hof errichtet worden, bevor im folgenden Jahr das Wohnhaus mit Seitenflügel anstelle des Vorgängerbaus fertig gestellt wurde. Als einziges Gebäude mit noch erhaltener Stuckfassade zwischen den entdekorierten, glatt geputzten Nachbarhäusern aus der gleichen Bauzeit prägt es heute das Bild der Strelitzer Straße. Obwohl die Fassade noch in der Tradition der Jahrhundertmitte ohne Balkone oder Erker ausgeführt wurde, zeigen die Stuckelemente des Fassadenschmucks vor allem in den Fensterverdachungen des zweiten Obergeschosses und dem kräftig auskragenden Konsolgesims die für das ausgehende Jahrhundert typische, stark plastische, wuchtige Formen.

Literatur:
  • Topographie Mitte/Mitte, 2003 / Seite 566