denkmal  

 

Liste, Karte, Datenbank - Denkmaldatenbank

Denkmal "Handwerker mit Sohn"

Obj.-Dok.-Nr.: 09010035
Bezirk: Friedrichshain-Kreuzberg
Ortsteil: Friedrichshain
Strasse: Andreasstraße
Hausnummer: 21A
Denkmalart: Baudenkmal
Sachbegriff: Skulptur & Denkmal
Datierung: 1898
Umbau: 1960
Entwurf: Haverkamp, Wilhelm (Bildhauer)
Bauherr: Magistrat Berlin

Die auch "Vatergruppe" genannte Plastik "Handwerker mit Sohn" von Wilhelm Haverkamp vor dem Grundstück Andreasstraße 21A ist das letzte Zeugnis wilhelminischer Denkmalkultur im Friedrichshainer Straßenbild. Mit der "Muttergruppe" von Edmund Gomansky, die ebenfalls aus dem Jahr 1898 stammt und sich heute im Volkspark Friedrichshain befindet, war sie Bestandteil einer Denkmalgruppe mit einer Exedra auf dem nicht mehr erhaltenen Andreasplatz gegenüber ihres heutigen Standortes. (1) Die Attribute Hammer, Schmiedeschürze und Mütze deuten auf das Arbeitermilieu hin, das in diesem Stadtteil angesiedelt war, das Motiv Vater und Sohn auf die Tradierung des Milieus von einer Generation zur nächsten. Die Denkmalästhetik, die eher ein romantisches Arbeiterbild vermittelt, das in keinem Verhältnis zu den wirklichen Lebensverhältnissen an diesem Ort stand, hatte die Intention "verschönernd zu beschwichtigen". (2) 1960 wurde diese Plastik auf einen hohen Sockel gestellt.


1) Über das Pendant "Mutter mit Kind" im Volkspark Friedrichshain siehe dort (Virchowstraße); Gensch/Liesigk/Michaelis, S. 257-258, 337.

2) Endlich/Wurlitzer, S. 229, 237.

Literatur:
  • Endlich, Wurlitzer/ Skulpturen und Denkmäler, 1990 / Seite S.229, 237. (TU, Abt.Arch.: 8 Cg 3591)
  • Topographie Friedrichshain, 1996 / Seite 93