berlin.de/corona
 link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.
 link Fragen zum Coronavirus? Nutzen Sie auch den Chatbot Bobbi!
download Infoblatt: So reduzieren Sie das Infektionsrisiko / Reduce the risk of infection with the coronavirus! /
    Koronavirüs enfeksiyonu risklerini azaltalım! / Снизить риск заражения коронавирусом! / ! تقليل مخاطر العدوى بفيروس كورونا

download Bitte auch im Park Abstand halten!: Parkregeln / Park kuralları / Park Rules / "الحديقةقواعد"


    Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2019

Stolpersteine in Eichkamp


Stolpersteine in Eichkamp
Foto: Wolfgang Bittner


Die Siedlung Eichkamp wurde nach dem Ersten Weltkrieg für Arbeiter und Beamte mit niedrigem Einkommen auf einem vormaligen Waldgelände durch Architekten wie Max und Bruno Taut und Martin Wagner errichtet. Um 1930 lebten in mehr als 80 Häusern jüdische Bürger, darunter der Gewerkschafter Siegfried Aufhäuser, der Philosoph Ludwig Marcuse, die Schriftsteller Arnold Zweig und Elisabeth Langgässer. An die verfolgten und ermordeten Eichkamper und ihre Schicksale erinnern bisher 31 Stolpersteine.

Sonntag

Rundgang: 12 Uhr, Treffpunkt: Waldschulallee / Am Vogelherd, Ende am S-Bhf. Grunewald


Veranstalter

Stolperstein-Initiative Siedlung Eichkamp e.V.
www.hauseichkamp.de/stolpersteine

Kontakt


stolpersteine@siedlung-eichkamp.de

Veranstaltungssuche

Zugang auch für Rollstuhlfahrer möglich 14055 Berlin / Charlottenburg

Verkehrsanbindung

S-Bhf. Messe-Süd (Eichkamp)

VBB Fahrinfo

Tag des offenen Denkmals 2019

Hier gelangen Sie zu den allgemeinen Informationen: