Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2019

Grenzkontrollpunkt Drewitz-Dreilinden


Grenzkontrollpunkt Drewitz-Dreilinden
Grenzkontrollpunkt Drewitz-Dreilinden
Fotot: Rolf Esser

Erinnerungs- und Begegnungsstätte

Die Grenzübergänge bei Dreilinden waren bis 1989 für die meisten Berliner und Besucher Westberlins Orte von großer emotionaler Bedeutung, viele Erinnerungen knüpfen sich an die Transitstrecke und das Prozedere der Abfertigung. Wenige Bauten der Grenzanlagen haben die Nachwendezeit überdauert. Die Ausstellungen beschäftigen sich mit dem Ort und den damit verbundenen Schicksalen und Erfahrungen von Transitreisenden und Flüchtlingen, deren Vergangenheit mit dem Ort für immer verbunden bleiben wird.

Sonntag

Öffnungszeit: 10-18 Uhr

Dauerausstellung: "FREUNDwärts - FEINDwärts". Ereignisse, Lebenswege und Schicksale von Flüchtlingen und Transitreisenden, die mit diesem Ort verbunden sind

Sonderausstellung: "Voll der Osten. Leben in der DDR". Fotografien mit Szenen des Alltags im Ostberlin der 80er-Jahre: einsame und alte Menschen, verliebte junge Pärchen, Rocker und junge Leute, die sich in der Kirche für den Frieden einsetzten


Veranstalter

CHECKPOINT BRAVO e.V.
www.checkpoint-bravo.de

Kontakt

Rolf Esser, Tel. 0173-605 27 30
info@esser-rolf.de

Veranstaltungssuche

Albert-Einstein-Ring 45A
14532 Berlin / Im Umfeld

Verkehrsanbindung

Bus 620 / A115 bis Ausfahrt Kleinmachnow (Europarc)

VBB Fahrinfo

Tag des offenen Denkmals 2019

Hier gelangen Sie zu den allgemeinen Informationen: