Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2019

MITTE: Kapelle der Versöhnung


Kapelle der Versöhnung
Kapelle der Versöhnung
Foto: Wolfgang Bittner


Mit Bau der Berliner Mauer 1961 wurde die evangelische Versöhnungsgemeinde geteilt. Die 1894 gebaute Versöhnungskirche befand sich auf dem "Todesstreifen". 1985 ließ die DDR-Regierung sie sprengen. 1995 erhielt die Gemeinde das Grundstück zurück. Peter Sassenroth und Rudolf Reitermann entwarfen einen ovalen Kirchenraum auf den Fundamenten der gesprengten Kirche, Martin Rauch führte den Stampflehmbau aus. Nach mehr als 100 Jahren ist die Kapelle der erste öffentlich gebaute Lehmbau in Deutschland.

Samstag

Öffnungszeit: 10-17 Uhr

Sonntag

Öffnungszeit: 12-17 Uhr

Benefizkonzert: fällt aus


Veranstalter

Ev. Versöhnungsgemeinde
www.versoehnungskapelle.de

Kontakt

Esther Schabow, Tel. 0176-52 34 84 46
e.schabow@gesundbrunnen-evangelisch.de

Veranstaltungssuche

Zugang auch für Rollstuhlfahrer möglichBernauer Str. 4
10115 Berlin / Im Umfeld

Verkehrsanbindung

Tram M10

VBB Fahrinfo

Tag des offenen Denkmals 2019

Hier gelangen Sie zu den allgemeinen Informationen: