Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2018

Ev. Dorfkirche Alt-Reinickendorf


Ev. Dorfkirche Alt-Reinickendorf
Foto: Wolfgang Bittner


Die Dorfkirche Alt-Reinickendorf ist ein Ende des 15. Jahrhunderts errichteter spätgotischer Kirchbau aus unverputztem Feldstein. Der schlichte Turm vor dem Westgiebel entstand 1713. Bemerkenswert ist der halbrunde Chorabschluss, der sich in keiner anderen Dorfkirche in Berlin findet. 1936-38 wurde die Kirche von Klaus Blunck und Walter Peschke saniert. Original erhalten sind u.a. die Bronzeglocke von 1491, zwei Schnitzfiguren und der Flügelaltar.

Sonntag

Öffnungszeit: 14-18 Uhr

Vortrag: Ein Dank an Meister Gutenberg - die Erfindung der "beweglichen Lettern" und ihre Auswirkungen auf die Buchdruckkunst in Deutschland und Europa. 14.30 und 16 Uhr, Ort: Kirche, Ute Korthals

Führung: 15 und 16.30 Uhr, Treffpunkt: vor der Kirche, Ute Korthals

Ausstellung: Ansicht der Nürnberger Prachtbibel von 1720 sowie weiterer antiquarischer Bibeln

Andere Angebote: Informationen des Kirchbau- und Fördervereins Alt-Reinickendorf e.V.


Veranstalter

Ev. Luther-Kirchengemeinde Alt-Reinickendorf
www.elkar.de

Kontakt

Ute Korthals, Tel. 0176-54 33 54 60
ute.korthals@elkar.de


Veranstaltungssuche

Zugang auch für Rollstuhlfahrer möglichAlt-Reinickendorf 21-22
13407 Berlin / Reinickendorf

Verkehrsanbindung

U-Bhf. Paracelsus-Bad

VBB Fahrinfo

Tag des offenen Denkmals 2018

Hier gelangen Sie zu den allgemeinen Informationen: