Denkmal  
 

Tag des offenen Denkmals 2018

Jagdschloss Grunewald


Jagdschloss Grunewald
Foto rechts: Wolfgang Bittner


Am Ufer des Grunewaldsees gelegen wurde das Jagdschloss 1542/43 von Kurfürst Joachim II. von Brandenburg durch Caspar Theiss erbaut. Das Jagdschloss Grunewald ist der älteste erhaltene Schlossbau in Berlin. Umbauten des Schlosses und der Nebengebäude unter Friedrich I. folgten 1705-08 mit barocken Überformungen. Das 1932 eingerichtete Museum beherbergt neben einer Ausstellung zur höfischen Jagd Berlins größte Cranach-Sammlung seit 2011.

Samstag

Familienveranstaltung KunstStoff Holz: Mitmach-Angebote rund um das Thema Holz mit Spielen, Bogenbau und Bogenschießen, Bumerang werfen, Kletterparcours für Kinder sowie Musikprogramm und Imbissangeboten, in Kooperation mit den Berliner Forsten. 10-17.30 Uhr

Sonntag

Programm: wie Sa

1. Abschlusskonzert: "KlaviCello troppo bello" - Duo Perfetto aus Sardinien mit Clorinda Perfetto (Piano) und Robert Witt (Violoncello). 18 Uhr, Ort: Jagdzeugmagazin, Eintritt frei, Spenden erbeten

Clorinda Perfetto und Robert Witt leben und arbeiten in Cagliari, wo sie 2015 das Duo Perfetto gründeten. Bereits ein Jahr später gewannen sie beim internationalen Musikwettbewerb TIM 2016 den 1. Preis in der Kategorie Kammermusik. Seitdem sind sie international in über 600 Konzerten aufgetreten.



Veranstalter

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg
www.spsg.de

Kontakt

Solvejg Kralik und Kathrin Külow, Tel. 813 35 97
schloss-grunewald@spsg.de


Veranstaltungssuche

Mein Denkmaltag

Passwort vergessen? Neu? Registrieren

Zugang auch für Rollstuhlfahrer möglichHüttenweg 100
14193 Berlin / Zehlendorf

Verkehrsanbindung

Bus 115, X10, X83

VBB Fahrinfo

Tag des offenen Denkmals 2018

Hier gelangen Sie zu den allgemeinen Informationen: