Denkmal  
 


Tag des offenen Denkmals 2005

Jüdischer Friedhof



Der jüdische Friedhof Berlin-Weißensee wurde 1880 von Hugo Licht angelegt und umfasst circa 115.000 Grabstätten. Die Friedhofsanlage ist das größte und bedeutendste jüdische Geschichts- und Kulturdenkmal dieser Art in Deutschland. Namhafte Persönlichkeiten aus dem Kultur-, Wissenschafts- und Wirtschaftsleben fanden hier ihre letzte Ruhestätte. Die Eingangsbauten wurden nach Entwürfen des Architekten Hugo Licht aus gelbem Backstein in eklektizistischen Formen errichtet.
   
  zurück  
| 1 | 2 ... | 336 | 337 | 338 | 339

Herbert-Baum-Str. 45
13088 Pankow / Weißensee

Verkehrsanbindung
Bus 156, 200 / Tram M4, M13, 12

Veranstalter
Jüdische Gemeinde zu Berlin, Jüdischer Friedhof Berlin-Weißensee

Kontakt:
Tel. 9 25 33 30 (Fr. Borgmann)
Tel. 9 25 08 33 (Hr. Kohls)






Sonntag