link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


    Städtebau  
 

Offener Realisierungswettbewerb in zwei Phasen für
Bewerbergemeinschaften aus Architekten*innen und Landschaftsarchitekten*innen
"Erweiterung Schulstandort Sandinostraße, Berlin Lichtenberg"

Ergebnis: 2. Preis


2. Preis:
29.500 Euro
  Architektur: Glass Kramer Löbbert Ges. v. Architekten mbH
Verfasser: Johannes Löbbert, Johan Kramer
Mitarbeiter*in: Giacomo Vacca, Antonia Weyermann

Landschaftsarchitektur:
Levin Monsigny Ges. v. Landschaftsarchitekten mbH
Verfasser: Nicolai Levin
Mitarbeiter: Tibor Hartmann



Beurteilung durch das Preisgericht:

Die vorliegende Arbeit besticht durch eine klare, dreiteilige Zonierung und Zuordnung der Frei- und Pausenflächen im Zusammenspiel mit sowohl den Baukörpern der Bestands- als auch der Neubauten. Auf der Basis eines orthogonalen Rasters werden die SK-Gebäude mit den sich anschließenden Freiräumen so verbunden respektive axial erweitert, dass sich eindeutige Zugehörigkeiten für die zur Verfügung stehenden Außenflächen ergeben und eine Art räumliches Netz mit einer klaren Erschließungsstruktur entsteht. Der Pausenhof für die Grundschüler wird bis zum MEB hin erweitert, schafft so eine optimale Verbindung und bietet eine Vielzahl von Freizeitaktivitäten an.

Für beide SK-Gebäude sind bauliche Erweiterungen der Erdgeschosse geplant, die als durchlässige, schwellenfreie und großzügige Eingangssituationen mit transparenter Außenhaut und vielen Öffnungselementen überzeugen können. Die Eingänge werden linear durch Erschließungswege bis zum MEB einerseits und bis zum Ergänzungsbau der ISS andererseits fortgeführt. Mittig zwischen den Bestandgebäuden liegt ein von der Sandinostraße öffentlich zugänglicher Platz, der als Entreeplatz mit dort verorteten Fahrradstellplätzen den Zugang zur sich unmittelbar anschließenden Doppelsporthalle mit ihren Sportfreiflächen (Sportplatz und Laufbahn) ermöglicht und die Adressbildung enorm verstärkt. Die Sporthalle ist sowohl für die Grund- als auch für die Sekundarschüler*innen auf kurzem Weg gut erreichbar, aber auch für externe Nutzer exzellent erschlossen.

Ein wichtiges und durchgängiges Motiv bei dieser Arbeit ist die schattenspendende und schützende Pergola, die die Bestandsbauten (inkl. MEB) mit den Neubauten sinnfällig miteinander verbindet. Sowohl die Pergolen als auch die Ergänzungsbauten sind als robuste Holzkonstruktionen geplant. Sie bieten für den Außenraum gute Qualitäten, sind aber im Unterhalt aufwändig.

Die Mensen und die Mehrzweckräume sind sowohl im Neubau der Grundschule als auch im Neubau der Sekundarschule sehr gut zusammenschaltbar. In der Grundschule öffnet sich dieser Bereich sinnfällig zu den anschließenden Freiräumen.

Der Erweiterungsbau der ISS wird über ein großzügiges Foyer erschlossen. Die Compartments sind der Aufgabenstellung entsprechend optimal gelöst: für zwei Compartments wird jeweils ein Forum angeboten, das durch zwei Lichthöfe angemessen belichtet wird. Dass die in den Gebäudeecken liegenden Steuerungsgruppenräume keinen direkten Raumverbund zum Forum haben, ist der Geometrie geschuldet, wird aber kritisch gesehen. Im Detail sind Nutzungsarrondierungen notwendig (Musikräume etc.).

Die Fassade besteht aus Vollholzstützen mit vorgefertigten Holztafelelementen und innerer Vollholzverkleidung und verleiht den Ansichten ein insgesamt leichtes, filigranes und ästhetisch anspruchsvolles Erscheinungsbild – konstruktiv ist allerdings zu prüfen, ob der notwendige Wärmeschutz gegeben ist. Im Inneren sorgt diese Konstruktion für ein warmes und angenehm anmutendes Raumklima. Die vorgeschlagenen Laubengänge erscheinen, wie bereits diskutiert, in der Unterhaltung aufwändig.
Die Lage der Gymnastikwiese, der Kugelstoßbahn und der Weitsprunganlage liegt auf den Freiflächen des MEB und ist grundsätzlich zu klären. Die Galeriezonen in der Sporthalle scheinen als Tribünen geplant zu sein, was nicht notwendig ist.

Modell © Hans-Joachim Wuthenow
Modellfoto
© Hans-Joachim Wuthenow

Perspektive außen
Perspektive außen

Perspektive innen
Perspektive innen

Lageplan
Lageplan

Grundriss EG
Grundriss EG