link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


    Städtebau  
 

Nichtoffener Realisierungswettbewerb für Architekten als Generalplaner
"Erweiterung der Eisschnelllaufhalle, Spitzensportliches Trainingszentrum Wintersport,
Sportforum Berlin, Berlin Lichtenberg"

Übersicht


Ort:

  Berlin Lichtenberg

Wettbewerbsart:

  Nichtoffener Realisierungswettbewerb für Architekten als Generalplaner

Tag der Entscheidung:

  18.06.2020
1. Preis:

  Nieto Sobejano Arquitectos GmbH, Berlin
Bollinger Grohmann Ingenieure, Berlin
Winkels Pudelik, Münster
POLA Landschaftsarchitekten, Berlin

Auftraggeber, Bauherr:
  Land Berlin, vertreten durch
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Abteilung V, Hochbau

Bedarfsträger:
  Land Berlin, vertreten durch
Senatsverwaltung für Inneres und Sport / Sportforum Berlin

Durchführung und Gesamtkoordination des Wettbewerbs­verfahrens:

  Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Abteilung Städtebau und Projekte
Referat Architektur, Stadtgestaltung, Wettbewerbe

Ausschreibung und Koordination der Vorprüfung:
  Ulrike Kurz, Dipl.-Ing. Architektin



Aufgabe:

  Gegenstand des Wettbewerbes war der Entwurf einer Erweiterung an die bestehende Eisschnelllaufhalle am Standort Sportforum Berlin in Lichtenberg, Alt-Hohenschönhausen.

Teilnahme­berechtigt:

  Zur Teilnahme am Wettbewerb wurden entsprechend der Ankündigung im EU-Amtsblatt in einem vorgeschalteten Bewerbungsverfahren (Teilnahmewettbewerb gemäß RPW und VgV) 20 Teilnehmer ausgewählt.

Preise:

  Für Preise und Anerkennungen standen insgesamt 88.000,- Euro (netto) zur Verfügung.
Nieto Sobejano Arquitectos GmbH, Berlin / Bollinger Grohmann Ingenieure, Berlin / Winkels Pudelik, Münster / POLA Landschaftsarchitekten, Berlin
Nieto Sobejano Arquitectos GmbH, Berlin
Bollinger Grohmann Ingenieure, Berlin
Winkels Pudelik, Münster
POLA Landschaftsarchitekten, Berlin
Modellfoto:
© H.-J. Wuthenow