link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.
 link Fragen zum Coronavirus? Nutzen Sie auch den Chatbot Bobbi!
download Infoblatt: So reduzieren Sie das Infektionsrisiko / Reduce the risk of infection with the coronavirus! /
    Koronavirüs enfeksiyonu risklerini azaltalım! / Снизить риск заражения коронавирусом! / ! تقليل مخاطر العدوى بفيروس كورونا


    Städtebau  
 

Offener, zweiphasiger landschaftsplanerischer Realisierungswettbewerb für Landschaftsarchitekten
"Quartierspark- und Landschaftspark Berlin TXL, Berlin Reinickendorf-Tegel"

Ergebnis: Anerkennung


Anerkennung:
3.508,33 € zzgl. des Bearbeitungshonorares
  Franz Reschke Landschaftsarchitektur, Berlin
Verfasser: Franz Reschke
Mitarbeit: Janina Gäckler, Bérengère Chauffeté,
Richard Roßner, Lasse Malzahn, Luisa Hansel



Beurteilung durch das Preisgericht:

Das Konzept spielt mit Offenheit und Dichte und setzt diese in Szene. Es ist relativ weit durchgearbeitet. Die städtebauliche Anordnung wird sehr begrüßt und für sinnvoll erachtet, weil es in alle Himmelsrichtungen vielfältige Anbindungen und Verknüpfungen gibt.

Vorbildlich ist die Bildung von Eingangsplätzen am Kurt-Schumacher-Damm und an der Meteorstraße, insbesondere der Spiel- und Sportbereich an der Meteorstraße ist gut vorstellbar. Über die zurückhaltende Gestaltung der Start- und Landebahn wird divers diskutiert. Das Aufbrechen der Ränder der Taxiways kann ein sehr schönes atmosphärisches Moment sein, außerdem werden dadurch interessante Biotopinseln geschaffen. Wie sie als Labors funktionieren, wäre weiterzudenken. Die Fortführung der Start- und Landebahn wird besonders positiv bewertet, prinzipiell scheinen die Biotopinseln im Korridorpark und die Baumpflanzungen sehr gelungen.

Die Grundidee, im Quartierspark einen Rahmen aus Gehölzen zu schaffen, wird prinzipiell begrüßt, bei näherer Betrachtung erscheinen aber die Flächen unter den Bäumen zu kleinteilig, auch ist die gewählte Formensprache nicht nachvollziehbar. Die formale Ausgestaltung des Gartenbandes wird kritisch diskutiert, auch scheint dieser Bereich mit Nutzungen überfrachtet. Der Vorbereich zum Bildungscampus erscheint zu eng bemessen. Alle anderen Plätze sind gut situiert und dimensioniert.

Der Entwurfsansatz, eine innovative Landschaft zu erfinden, wird in der Planung leider nicht nachvollziehbar umgesetzt. Der Innovationsgehalt beschränkt sich auf das Aufbrechen der Taxiways.

Perspektive Landschaftspark
Perspektive Landschaftspark

Perspektive Quartierspark
Perspektive Quartierspark

Schnitt West-Ost
Schnitt West-Ost

Schnitt Süd-Nord
Schnitt Süd-Nord

Schnitt Ost-West
Schnitt Ost-West

Schnitt Nord-Süd
Schnitt Nord-Süd

Lageplan
Lageplan