link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.
 link Fragen zum Coronavirus? Nutzen Sie auch den Chatbot Bobbi!
download Infoblatt: So reduzieren Sie das Infektionsrisiko / Reduce the risk of infection with the coronavirus! /
    Koronavirüs enfeksiyonu risklerini azaltalım! / Снизить риск заражения коронавирусом! / ! تقليل مخاطر العدوى بفيروس كورونا


    Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Neues Zwischenquartier für die Panke-Schule


12.10.20, Pressemitteilung
Im Rahmen der Berliner Schulbauoffensive erhält die Panke-Schule, eine Schule mit sonderpädagogischem Schwerpunkt in Berlin Pankow, einen Neubau.

Das Vorhaben ist eines von zehn Neubauten der ersten Tranche der Berliner Schulbauoffensive und wird durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen in Amtshilfe für den Bezirk realisiert. Der Entwurf der neuen Schule ist das Ergebnis eines Wettbewerbs, welchen das Büro BLK2 Architekten aus Hamburg 2017 für sich entscheiden konnte.
 
Bislang wurden die Schülerinnen und Schüler der Panke-Schule in getrennten Gebäuden auf zwei Grundstücken unterrichtet. Ein Teil der Schülerschaft nutzte ein 1-geschossiges Gebäude aus den 1950er Jahren auf dem Grundstück Galenusstraße 64, der andere Teil war in mobilen Unterrichtsräume (MUR) aus Vorwendezeiten auf dem Grundstück Klaustaler Straße 21a untergebracht.
 
Der Schulneubau wird auf dem Grundstück Galenusstraße 64 errichtet, das dortige Gebäude muss zugunsten des Schulneubaus weichen. Als Zwischenquartier wurde nun direkt neben den MUR innerhalb von zehn Wochen ein Interimsbau aus Containern errichtet. Er beherbergt acht Klassenzimmer, die seit Mitte August genutzt werden. Die Schülerinnen und Schüler bleiben so weiterhin in ihrem gewohnten Umfeld und können den Schulhof der benachbarten Schule an der Strauchwiese mitnutzen.
 
Nachdem die Schülerschaft im neuen Interimsbau untergebracht wurde, konnte Anfang September nahtlos mit dem Abriss des ehemaligen Hauptgebäudes begonnen werden. Die Inbetriebnahme des neuen dreigeschossigen Gebäudes mit Holzfassade ist ab Februar 2023 geplant. Die Schülerkapazität der Panke-Schule erhöht sich mit dem Bezug des Schulneubaus ab Frühjahr 2023 von 90 auf 152 Plätze.
 
Nach dem finalen Umzug der Schülerschaft ins neue Schulgebäude werden die mobilen Unterrichtsräume und die Interimscontainer zurückgebaut und an dieser Stelle eine neue Dreifeld-Sporthalle errichtet. Diese wird von der Panke-Schule und der Schule an der Strauchwiese gemeinschaftlich genutzt werden.




Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt