link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.
 link Fragen zum Coronavirus? Nutzen Sie auch den Chatbot Bobbi!
download Infoblatt: So reduzieren Sie das Infektionsrisiko / Reduce the risk of infection with the coronavirus! /
    Koronavirüs enfeksiyonu risklerini azaltalım! / Снизить риск заражения коронавирусом! / ! تقليل مخاطر العدوى بفيروس كورونا


    Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung für Wohn- und Gewerbequartier im Georg-Knorr-Park startet


25.05.20, Pressemitteilung
Die Planungen für ein neues Quartier für Wohnen und Gewerbe im Georg-Knorr-Park in unmittelbarer Nähe zum S-Bahnhof Marzahn schreiten zügig voran.

Nachdem die wesentlichen Prüfungen zur Machbarkeit abgeschlossen sind und im März 2020 entschieden wurde, den Entwurf des Teams David Chipperfield Architects / Wirtz International den weiteren Planungen zugrunde zu legen, startet nun die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung. Ab Dienstag, 26. Mai 2020, haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, unter Einhaltung aller notwenigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen, ihre Ideen einzubringen.
 
Vom 26. Mai bis 26. Juni 2020 ist im Haus 10 des Georg-Knorr-Parks (Georg-Knorr-Straße 4) eine Ausstellung zum geplanten Projekt und zu den Ergebnissen des sogenannten städtebaulich-freiraumplanerischen Gutachterverfahrens zu sehen. Das Angebot zur Information und Mitwirkung richtet sich insbesondere an Nachbarn, die im Umfeld des Standortes wohnen und arbeiten.
 
Im gleichen Zeitraum wird die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit zum Bebauungsplanverfahren durchgeführt. Die Unterlagen sind im Hauptgebäude der für das Verfahren zuständigen Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen in der Württembergischen Straße 6 und parallel im Rathaus Marzahn einzusehen. Die beteiligten Planer erhoffen sich wichtige Hinweise, die im weiteren Planungsprozess berücksichtigt werden sollen.
 
In beiden Fällen sind die Information und Beteiligung auch online möglich: www.mein.berlin.de/projects 
 
Sebastian Scheel, Staatssekretär für Wohnen in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen: „Auf einem Teil des ehemaligen Industrieareals der Knorr-Bremse wird in den kommenden Jahren ein völlig neues Quartier entstehen. Weil das geplante Nebeneinander von Wohnen und Gewerbe uns vor ganz besondere Herausforderungen stellt, sind die Hinweise der Bürgerinnen und Bürger und der Gewerbetreibenden im Umfeld besonders wichtig. Unser Anspruch ist es, hier ein Leuchtturmprojekt für die Entwicklung gemischt genutzter Quartiere zu realisieren.“
 



Weitere Informationen:



Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt