link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


    Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Nichtoffener Realisierungswettbewerb für Kindertagesstätte Rathausstraße entschieden


23.05.18, Pressemitteilung
Der im Januar 2018 von den Kindertagesstätten Berlin Süd-West, Eigenbetrieb von Berlin gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen ausgelobte Wettbewerb für den Neubau der Kindertagesstätte Rathausstraße ist entschieden.

Die Jury legte unter Vorsitz des Berliner Architekten Patrik Dierks nach ausführlicher Diskussion die folgende Reihenfolge fest und empfahl einstimmig, die mit dem 1. Preis ausgezeichnete Arbeit zu realisieren.
 
1. Preis (9.000 Euro)
Numrich Albrecht Klumpp Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin mit KMG Ingenieurgesellschaft mbH, Berlin
 
2. Preis (7.000 Euro)
AHM Arnke Häntsch Mattmüller Architekten GmbH, Berlin mit Heimann Ingenieure, Berlin
 
Anerkennung (3.000 Euro)
Winkens Architekten, Berlin mit Enerlyt Technik GmbH, Potsdam
 
Anerkennung (3.000 Euro)
KSV Krüger Schuberth Vandreike Planung und Kommunikation GmbH, Berlin mit CSZ Ingenieurconsult Cornelius-Schwarz-Zeitler GmbH, Berlin
 
Anerkennung (3.000 Euro)
:mlzd, Biel, Schweiz mit Ingenieurbüro Stefan Graf, Basel, Schweiz
 
Die Preissumme im Wettbewerbsverfahren betrug 25.000 Euro netto. Ziel des Wettbewerbs war es, einen architektonisch und funktional überzeu­genden Entwurf für die Neubebauung mit einer Nutzungsfläche von 1.256 m² zu erhalten. Die 12 Teilnehmer, die in einem international ausgeschriebenen Bewerbungsverfahren ausgewählt wurden, hatten ein gestalterisch anspruchsvolles Gesamtkonzept zu entwickeln, das sich mit dem städtebaulichen Umfeld auseinandersetzt, die Identität des Standorts stärkt und eine klare Adressbildung zur Rathausstraße entwi­ckeln sollte. Zudem sollte ein innovatives, energie- und kosteneffizientes Gebäudekonzept nach gültiger Energieeinsparverordnung (EnEV) entwickelt werden.
 
Der geplante Neubau mit 138 Plätzen soll langfristig das Betreuungsangebot für 48 Kinder unter 3 Jahren und 90 Kinder über 3 Jahren am Standort Rathausstraße 84 in 12105 Berlin Tempelhof-Schöneberg, Ortsteil Mariendorf sicherstellen.  Für die Baumaßnahme (ohne Kosten für die Außenanlagen) stehen 4.185.000,– Euro zur Verfügung. Die Finanzierung erfolgt aus dem SIWANA-Programm, aus dem Bundesprogramm zur Förderung von Kindern unter 3 Jahren in Tageseinrichtungen (U3-Programm 2017– 2020) und aus Eigenmitteln der Kindertagesstätten Berlin Süd-West.
 
Der Baubeginn ist für Herbst 2019 und die Fertigstellung des Neubaus für Ende 2020 geplant.
 
 
Ausstellung der Wettbewerbsarbeiten
 
Die Wettbewerbsarbeiten werden vom 29. Mai bis zum 08. Juni 2018 im Neuen Stadthaus, Otto-Suhr-Saal, 3.OG, Parochialstraße 1-3, in 10179 Berlin öffentlich ausgestellt. Die Ausstellung ist montags bis freitags von 15:00 bis 19:00 Uhr und samstags von 10:00 bis 14:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.
 
Die Ausstellung wird am Montag, den 28. Mai 2018 um 17:00 Uhr durch Andreas Hartmann, den kaufmännischen Geschäftsleiter der Kindertagesstätten Berlin Süd-West, der Leiterin des Referats Architektur | Stadtgestaltung | Wettbewerbe, Susanne Walter und den Preisgerichtsvorsitzenden Patrik Dierks eröffnet.
 


Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt