link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


    Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Stadtbaumkampagne / Neue Bäume im Regierungsviertel


13.03.15, Pressemitteilung
Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt und Bezirksstadtrat Spallek pflanzen am 18. März 2015 im Regierungsviertel Spree-Eichen - zusammen mit der Berliner Stadtgüter GmbH und der DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG.

Beide Gesellschaften haben jeweils fünf Bäume gespendet.


Die Baumpflanzung mit der DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG findet am Mittwoch, den 18. März 2015 um 11 Uhr in der Otto-von-Bismarck-Allee, 10557 Mitte (am Paul-Löbe-Haus) statt, die Baumpflanzung mit der Berliner Stadtgüter GmbH ist am Mittwoch, den 18. März 2015 um 13 Uhr in der Paul-Löbe-Allee, 10557 Mitte (am Paul-Löbe-Haus).

Bäume erhöhen unsere Lebensqualität. Sie machen Berlin zu einer lebens- und liebenswerten Stadt, indem sie einen Beitrag zum Klimaschutz leisten, das Stadtbild verschönern und als Biotope fungieren. Um dem Verlust an Straßenbäumen der vergangenen Jahre entgegenzuwirken, hat die Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt in Zusammenarbeit mit den Bezirken im Herbst 2012 die Spendenkampagne "Stadtbäume für Berlin" ins Leben gerufen. Das Ziel ist es, bis 2017 bis zu 10.000 zusätzliche Bäume an Berlins Straßen zu pflanzen. Bislang wurden rund 3.600 zusätzliche Straßenbäume gepflanzt. Mit Abschluss der diesjährigen Frühjahrspflanzung werden es 4.200 Bäume sein. Wie viele Bäume aber insgesamt im Rahmen der Stadtbaumkampagne gepflanzt werden können, hängt von der Spendenbereitschaft der Berliner Bevölkerung und der Unternehmen ab. Wer mindestens 500 Euro spendet, kann sich aus den zur Verfügung stehenden Standorten seinen Baumplatz aussuchen. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt gibt dann den restlichen Betrag für eine Pflanzung hinzu.

Neben vielen Bürgerinnen und Bürgern unterstützen auch Verbände, Initiativen und Unternehmen wie die DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft und die Berliner Stadtgüter GmbH die Kampagne. Die Berliner Stadtgüter sind schon zum zweiten Mal dabei. Die breite Unterstützung der Stadtbaumkampagne zeigt, dass der Berliner Straßenbaumbestand vielen Menschen am Herzen liegt, denn die Spenden sind ein wertvoller Beitrag zu seiner Erhaltung. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bedankt sich daher bei allen Spenderinnen und Spendern, die die Pflanzung von zusätzlichen Bäumen ermöglicht haben.

Ab Mai 2015 kann für die Standorte gespendet werden, die im Herbst 2015 in Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf, Treptow-Köpenick und Pankow bepflanzt werden. Die betreffenden Standorte sind dann im Internet einzusehen.
Näheres unter: Karte der Baumstandorte

Die Berliner Stadtgüter GmbH setzt sich für die langfristige Sicherung von Ressourcen und die Bewahrung ökologischer Grundlagen im Verflechtungsraum Berlin-Brandenburg ein. Sie verwaltet eine Fläche von ca. 16.000 ha im Umland Berlins. Durch verschiedene Maßnahmen, wie beispielsweise die Anlage von Obstbaumwiesen und Hecken, werden außerdem Arbeitsplätze und Existenzgrundlagen kleiner und mittelständischer Unternehmen geschaffen und gesichert. Maßnahmenträger, die einen Eingriff in Natur und Landschaft ausgleichen müssen, können dieses zur ihren Lasten auf den Flächen der Berliner Stadtgüter tun - zur nachhaltigen Verbesserung des Stadtklimas, Sicherung des Wasserhaushaltes und Steigerung des Erholungswertes. Mit der Pflanzung von Bäumen in Mitte unterstützen die Berliner Stadtgüter auch das innerstädtische "Grün".

Die DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG berät und unterstützt Städte, Gemeinden und Private als Partner, Komplettdienstleister und Treuhänder in allen städtebaulichen Aufgabenstellungen. Die Gesellschaft hat ihren Hauptsitz in Wiesbaden. Sie betreut rund 760 Projekte in 14 Bundesländern und ist bundesweit an 17 Standorten mit Büros vertreten. Das Leistungsspektrum umfasst Stadterneuerung und Stadtumbau, Konversion und Nutzung von Brachflächen, Baugebietsentwicklung, energetische Stadtsanierung, städtebauliche Beratung und Bürgerbeteiligung. Als treuhänderischer Entwicklungsträger betreut die DSK in Berlin seit über 20 Jahren die städtebauliche Entwicklungsmaßnahme "Hauptstadt Berlin – Parlaments- und Regierungsviertel" und ist in diesem Zusammenhang für die Koordinierung aller Erschließungsmaßnahmen im Regierungsviertel zuständig.



Weitere Informationen:



Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt