link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


    Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Bürgermeister und Senator Müller reist zur Vorbereitung des Weltsiedlungsgipfels der Vereinten Nationen nach New York


15.09.14, Pressemitteilung
Der Bürgermeister und Senator für Stadtentwicklung und Umwelt Michael Müller reist vom 15. bis 16. September nach New York, um als Vertreter des globalen METROPOLIS-Netzwerkes bedeutender Metropolen und Metropolregionen am Auftakt zur Vorbereitung des 2016 stattfindenden Weltsiedlungsgipfels Habitat III teilzunehmen.

Heute leben erstmals in der Menschheitsgeschichte 50 Prozent der Weltbevölkerung in Städten. Diese Zahl wird nach Untersuchungen der Vereinten Nationen bis zum Jahr 2050 weiter auf 70 Prozent ansteigen. Ein solch dramatisches Wachstum wird enorme Auswirkungen auf die Entwicklung der Städte und insbesondere der Metropolregionen haben.

Städte sind aber auch Inkubatoren für innovative Lösungen und haben enormes Potential für Nachhaltigkeit. Metropolen wie Berlin bieten eine hohe Lebensqualität und tragen gerade durch kurze Wege, einen hervorragend ausgebauten öffentlichen Verkehr oder auch die Förderung des Radverkehrs zu einer höheren Nachhaltigkeit bei.

Bürgermeister und Senator Michael Müller: "Die Herausforderungen, die sich aus dem gegenwärtigen Berliner Bevölkerungswachstum ergeben, mögen im Vergleich zur Entwicklung in Riesenstädten als relativ gering erscheinen. Die Nachhaltigkeit von Städten bei wachsender Bevölkerung stellt eine große und langfristige Herausforderung dar, für Berlin genauso wie für die Millionenmetropolen der Welt."

In New York besteht ein großes Interesse daran, die Erfahrungen Berlins und anderer Metropolen von Beginn an in die Vorbereitung von Habitat III einzubeziehen.

Bürgermeister Müller zu seiner Aufgabe in New York: "Ich freue mich, als Vizepräsident von METROPOLIS und Bürgermeister von Berlin zum Auftakt und der weiteren Habitat-Vorbereitung eingeladen zu sein. Bei der Vorbereitung, die ja ganz wesentlich von den nationalen Vertretungen der Mitgliedstaaten gestaltet wird, ist es wichtig, die Stimme und Erfahrung von Städten einzubringen, damit keine Agenda für die kommenden Jahrzehnte entwickelt wird, die an der Realität in unseren Städten vorbeigeht. Und gerade in der frühen Vorbereitungsphase, wenn Aufgaben und Ziele abgesteckt werden, ist die Möglichkeit und Bedeutung, Erfahrungen einzubringen und Impulse zu geben, besonders groß."

Informationen zur Arbeit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt im internationalen Städtenetzwerk Metropolis finden sich unter:
Internetauftritt von Metropolis:




Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt