link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


    Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Großes HOWOGE-Fassadenfest


11.09.12, Pressemitteilung
Der Künstler Christian Awe gestaltet zur Zeit eines der größten Open-Air Kunstwerke Berlins. Um das zu feiern, lädt die HOWOGE zum großen Fassadenfest mit Live-Musik, Kunst-Workshops und unterhaltsamen Rahmenprogramm ein. Das Projekt steht unter Schirmherrschaft des Senators für Stadtentwicklung und Umwelt, Michael Müller.

Wann: 14. September 2012, ab 16:00 Uhr
Wo: Frankfurter Allee 192, U-Bahnhof Magdalenenstraße

Offizielle Eröffnung: um 17:00 Uhr durch
  • Michael Müller, Senator für Stadtentwicklung und Umwelt
  • Stefanie Frensch, Geschäftsführung, HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH
  • Christian Awe, Künstler
Seit Juli dieses Jahres arbeitet der Künstler Awe, Gewinner des HOWOGE-Fassadenkunstwettbewerbes, an seinem 500 qm großen Bild "Lichtenberg". Auf dem Fassadenfest werden sich auch verschiedene Bildungseinrichtungen, Hochschulen und Handwerksberufe präsentieren und über die Berufswahl mit künstlerischem Hintergrund informieren.

Auf der Bühne sorgen das Lichtenberger Pop-Duo Berge, die Sängerin/Songwriterin Suse Jank, die Percussiongruppe Woulaba und die Coverband Jetlights für Stimmung.

Im Rahmen der "Langen Nacht der Bilder" am 15. September können im Kundenzentrum Alt-Lichtenberg (Frankfurter Allee 172, 10365 Berlin) darüber hinaus sowohl Christian Awes als auch die Illustrationen der beiden Zweitplatzierten des HOWOGE-Fassadenkunstwettbewerbs ab 18:00 Uhr besichtigt werden.

Weitere Informationen zum Projekt und zum Künstler finden Sie unter www.howoge.de




Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt