link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


    Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

Zum ersten Mal: Das ganze Berliner Welterbe in einem Band


14.09.11, Pressemitteilung
Pressemitteilung des Landesdenkmalamtes Berlin

Berlin zählt zu den wenigen Metropolen der Welt, die in der Liste der UNESCO-Welterbestätten gleich dreimal vertreten sind. Hinzu kommen Einträge in das Weltdokumentarerbe „Memory of the World“.


Sigrid Hoff, die bekannte Berliner Journalistin, stellt in einem reich illustrierten deutsch-englischen Buch die herausragenden Zeugnisse der Berliner Kulturlandschaft erstmalig in einer gemeinsamen Publikation vor.

Seit dem 1. Januar 1991 steht die Berlin-Potsdamer Kulturlandschaft mit den preußischen Schlössern und Gärten auf der Welterbe-Liste. Im Dezember 1999 kam die Berliner Museumsinsel hinzu. Zuletzt wurden 2008 sechs Siedlungen der Berliner Moderne aufgenommen.

Die drei Berliner Welterbestätten sind Zeugnisse ganz unterschiedlicher Bauaufgaben und Bauperioden, bergen aber dennoch Gemeinsamkeiten: Sie repräsentieren den Aufstieg Berlins von der Residenz Preußens zur Wirtschafts- und Kulturmetropole des vereinigten Deutschlands.

Neben den Bau- und Gartenanlagen hat Berlin noch mehr Kulturleistungen von Weltrang zu bieten: Der in Berlin gedrehte und restaurierte Stummfilmklassiker „Metropolis“ (1925/27) gehört dazu oder die Sammlung des Phonogramm-Archivs mit 140.000 Musikaufnahmen aus den Jahren 1893 – 1952. 2005 wurde Berlin als erste europäische Stadt zur UNESCO-Stadt des Designs ernannt. 2011 kamen Dokumente zum Bau und Fall der Mauer hinzu, zum Beispiel der „Schabowski-Zettel“ oder der Zwei-Plus-Vier-Vertrag von 1990.

Die neue Publikation bietet erstmals Informationen zu allen Welterbe-Sparten in Berlin. Den Rang, der diesem Kulturerbe zukommt, unterstreichen die Vor- und Grußworte des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Klaus Wowereit, der Senatorin für Stadtentwicklung, Ingeborg Junge-Reyer, des Präsidenten der Deutschen UNESCO-Kommission, Walter Hirche, und des Präsidenten des Deutschen Nationalkomitees von ICOMOS, Prof. Dr. Michael Petzet.


_________________________________

Berlin
Weltkulturerbe
World Cultural Heritage

Sigrid Hoff

hrsg. vom Landesdenkmalamt Berlin
Beiträge zur Denkmalpflege in Berlin 37
24 x 29,7 cm, 368 Seiten,
347 Farb- und 27 S/W-Abbildungen, Hardcover
Text: deutsch/englisch

ISBN 978-3-86568-707-4



Weitere Informationen:



Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt