link  Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.


    Über uns  







Initiative Verhalten im Brandfall
Verhalten im Brandfall

 

Presse und Aktuelles

170 Kinder mauerten um die Wette beim „Tag der kleinen Baumeister“ der GEWOBAG


20.07.11, Pressemitteilung
Pressemitteilung der GEWOBAG

„Betreten der Baustelle ausdrücklich erlaubt!“ Das ließen sich die 170 vier- bis achtjährigen Mädchen und Jungen nicht zweimal sagen. Sie feierten am 20. Juli 2011 mit der GEWOBAG den „Tag der kleinen Baumeister“ im Nachbarschaftspark Wassertorstraße/Ecke Gitschiner Straße in Berlin-Kreuzberg.


 
  • Staatssekretärin Hella Dunger-Löper, die Bezirksstadträte Knut Mildner-Spindler und Hans Panhoff sowie GEWOBAGVorstand Markus Terboven gaben den Startschuss für die Kinder-Mitmach-Baustelle.
  • Über 170 Kinder zwischen vier und acht Jahren konnten an acht Stationen Bagger fahren, mauern oder ein Dach decken.
  • Die GEWOBAG führte den „Tag der kleinen Baumeister“ zum zweiten Mal durch.Die Veranstaltung ist ein Baustein ihrer sozialen Stadtteilarbeit, mit der sie auf vielfältige Weise die Bildung und Entwicklung von Kindern fördert. Kooperationspartner sind Berliner Handwerksbetriebe.
Ausgestattet mit Kinderbauhelmen, T-Shirts und kleinen Bauhandschuhen konnten die kleinen Baumeister spielerisch die verschiedenen Handwerksberufe erleben: Was macht ein Tischler an seiner Werkbank, wie verlegt man Rohre so, dass kein Wasser austritt und wie fühlt es sich an, einen Bagger zu steuern? An acht Stationen durften die Kinder selbst zupacken, angeleitet von den Fachleuten der Handwerkerfirmen. Ein unvergesslicher „Arbeitstag“, der nach getaner Arbeit mit einer Baumeister-Urkunde sowie einer Baustellenbrotzeit – Würstchen, Nudeln und Eis – belohnt wurde.

Stadtentwicklung aus der Sicht von Kindern

„Mir hat es großen Spaß gemacht, diese ungewöhnliche Baustelle zu eröffnen und zu sehen, wie engagiert die Mädchen und Jungen gewerkelt haben“, freut sich Staatssekretärin Hella Dunger-Löper über die Nachwuchshandwerker. „Die Mitmach-Baustelle zeigt die Vielfalt der verschiedenen Handwerksdisziplinen und macht das Thema Stadtentwicklung für Kinder und Eltern hautnah erlebbar. Ich bin mir sicher, dass die Kinder mit einem großen Erfolgserlebnis nach Hause gehen: Sie konnten sich wie echte Baumeister fühlen und in Teamarbeit eine Mauer hochziehen oder einen Fliesenspiegel legen. Der eine oder andere wird die Baustellen in unserer Stadt künftig sicher mit an deren Augen sehen und dem damit verbundenen enormen Aufwand mit Respekt begegnen.“

Ein besonderer Ferientag als soziales Engagement

Mit der diesjährigen Kinder-Mitmach-Baustelle knüpft die GEWOBAG an den erfolgreichen Auftakt im letzten Jahr in Schöneberg an. GEWOBAG-Vorstand Markus Terboven: „Die große positive Resonanz von Kindern, Kita-Betreuern und Eltern hat uns bestärkt, den ‚Tag der kleinen Baumeister’ zu wiederholen. Wir haben uns bewusst für einen anderen Standort entschieden, um der Nachbarschaft rund um die Kreuzberger Wassertorstraße einen positiven Impuls zu geben.“ Die GEWOBAG sieht die Aktion als Baustein ihres sozialen Engagements, mit dem sie sich aktiv in die Quartiersentwicklung einbringt. Rund um die Wassertor- und Prinzenstraße bewirtschaftet sie circa 1.900 Wohnungen.

Ein entscheidender Erfolgsfaktor sind für Markus Terboven die Handwerksbetriebe: „Möglich wurde dieses außergewöhnliche Projekt durch das herausragende Engagement der Berliner Handwerkerfirmen, für das ich mich herzlich bedanke. Ohne die vielen guten Ideen und die engagierten Mitarbeiter hätte die Aktion nicht realisiert werden können. Die Handwerksmeister, Gesellen und Azubis kümmern sich mit einer unvergleichlichen Geduld und Begeisterung um die vielen kleinen Baumeister.“

Bezirk freut sich über die Ferienaktion in Kreuzberg

Knut Mildner-Spindler, Bezirksstadtrat für Gesundheit, Soziales und Beschäftigung freut sich, dass die Kinderbaustelle in diesem Jahr im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg stattfindet. „Der Nachbarschaftspark Wassertor ist ein kreativ gestalteter Spielplatz und ein Ort der Begegnung in diesem multikulturellen Umfeld. Für den Baumeistertag ist er genau richtig gewählt, denn hier in Kreuzberg leben Menschen aus über 66 Nationen, darunter viele Familien mit Kindern. Die GEWOBAG, der Bezirk und das Quartiermanagement Wassertorplatz sind hier starke Partner. In diesem Zusammenhang möchte ich das Engagement der GEWOBAG im Kiez besonders lobend erwähnen. Ich denke da ganz konkret an den Ausbildungstag 2010 sowie die wertvolle Unterstützung für das Mehrgenerationenhaus Wassertorstraße.“

Hans Panhoff, Bezirksstadtrat für Bauen, Wohnen und Immobilien bestätigt, dass soziale Projekte wie der „Tag der kleinen Baumeister“ das Leben im Kiez bereichern. „Familien, in denen eine Urlaubsreise nicht möglich ist, erleben so einen unvergesslichen Ferientag. Die Kinderbaustelle passt auch deshalb gut in den Kiez, weil hier städtebaulich viel passiert, beispielsweise in der Prinzenstraße mit dem neuen Niedrigenergiehaus oder am nahegelegenen Moritzplatz, wo ein neues Zentrum für Kreativität entsteht.“

Fotos vom „Tag der kleinen Baumeister“ können im Anschluss im Pressebereich unter www.gewobag.de herunter geladen werden.




Pressearchiv



Pressestelle

Presse­sprecherin
Katrin Dietl
Tel.: 030 90139-4040
Fax: 030 90139-4041
E-Mail: pressestelle@
sensw.berlin.de




Pressearchiv

Pressemitteilungen, die vor dem 08.12.2016 veröffentlicht wurden, liegen im Verant­wortungs­bereich der ehemaligen Senats­verwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bzw. ihrer Vorgängerbehörden.



Kontakt